Want to make creations as awesome as this one?

Transcript

3

Psychosexuelle Entwwicklung

Sigmund Freud

2

1

4

+info

(1856-1939)

INDEX

Das Instanzenmodell

psychosex. Phasen

2

3

Abwehrmechanismen

Ich-Stärke

Fallbsp. Bartsch

4

5

6

Probeklausur

kritische Würdigung

7

8

9

Grundannahmen

1

„Wer sich ernsthaft zu den westlichen Traditionen von Moral und Vernunft bekennt, wird zutiefst erschüttert, wenn er (…) zur Kenntnis nimmt, was Freud zu sagen hat. Es demütigt, gezwungen zu werden, die unreine Kehrseite vieler großer Ideale zuzugeben. Es scheint verbrecherisch, die Kultur-Tabus zu verletzten, welche diese Schattenseiten tarnen. Freud erleben, heißt ein zweites Mal die verbotene Frucht vom Baum der Erkenntnis zu brechen.“

Quelle: Brown (1959) S. 9f.

Was könnte das Zitat mit der „Kehrseite vieler großer Ideale“ meinen?

Stelle Hypothesen auf, wieso und womit Freud womöglich die westlichen Traditionen erschüttert haben könnte.

+info

Siegmund Freud (1856-1939)

Beschreibe und analysiere das Titelbild der Spiegelausgabe von 1959. Womit scheint sich Freud zu beschäftigen und inwiefern stimmt es mit deinen Hypothesen überein?

Recherchiere, was für ein Mensch Sigmund Freud gewesen ist, was ihn auszeichnete, wo Besonderheiten in seiner Biografie sind und was für ein Menschenbild er vertrat? (Es geht hier nicht um seine Theoriekomplexe!!!)

1

Grundannahmen der Psychoanalyse - die Bewusstseinstufen

Die Bewusstseinsstufen

1. Der Mensch sei nach Freud ein Eisberg. Ergänze die Abbildung um die Informationen aus dem Text.

2. Ein Schiff rammt den Eisberg – ein auslösender Reiz ruft eine Reaktion hervor, diese äußert sich an der Oberfläche, wird aber durch das bestimmt, was unter der Wasseroberfläche liegt. Finde dafür Beispiele in Partnerarbeit, diskutiert diese und haltet sie stichpunktartig fest.

Anwednungsbeispiel für Freuds Instanzenmodell

Benenne und erläutere die dargestellten Konflikte.

Was haben sie alle gemeinsam? Welche Kräfte werden gegenübergestellt?

Den Liedtext findest du unster I-Serv.

2

Der psychische Apparat: Das Instanzenmodell

+info

Gruppenarbeit

1923 entwickelte Freud ein formelleres Strukturmodell der Psychoanalyse, das durch drei Persönlichkeitsstrukturen gekennzeichnet war: das Es, das Ich und das Über-Ich, die sich auf verschiedene Aspekte des menschlichen Funktionierens beziehen.

Beachte die Anordnung der Instanzen: Wer ist oben, unten, etc.?

Welche Art von Verbindungen (Striche, Pfeile, in welche Richtung) eignen sich?

Welche Symbole, Bilder können verwendet werden?

Denke daran unterschiedliche Farben zu benutzen und wähle diese bewusst aus

Bei der Präsentation sollt ihr nicht euer Poster beschreiben, sondern erklären, warum ihr diese Darstellungsform gewählt habt.

Stelle den psychischen Apparat grafisch dar

2

Wir sichern unsere Erkenntnisse zum Instanzenmodell

+info

Eine Sicherungstabelle und die Überführung in ein Rollenspiel

Wer spielt welche Instanz und woran habe ich das erkannt?

Ist die Argumentation der einzelnen Instanzen bezüglich ihrer Aufgabe in der

Dynamik der Persönlichkeit nachvollziehbar dargestellt?

Welche Aufgabe kam dem „Ich“ zu und wurde ein „starkes Ich“ dargestellt?

+info

Wo ES war, soll ICH werden.

4. Freud sagte 1923 den berühmten Satz "Wo ES war, soll ICH werden". Erläutere diesen Satz mit Hilfe des Modells vom psychischen Apparat anhand eines konkreten Beispiels.

5. Beziehe die Instanz des Über-Ich mit ein und überlege, welche unterstützende Rolle die Erziehung spielen könnte auf dem Weg eines Heranwachsenden zum Ich-werden, zu einer eigenständigen Identität.

3

Die psychosexuellen Entwicklungsstadien

Psychosexuelle Entwicklungsstadien

1. orale Phase

2. anale Phase

3. infantil-genitale Phase

4. Latenz-phase

5. genitale Phase

In euren Gruppen habt ihr einen Grundlagentext für eure Phase erhalten. Bereitet für den Kurs eure Phase vor und benutzt auch visuelle Unterstützung durch Bilder, Zeichnungen, etc. Euer Darstellung sollte folgende Aspekte beinhalten: Phasenname, Alter, Triebquelle, - objekt und -ziel, Entwicklungsaufgaben, Fixierungen

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit, sed diam nonummy nibh euismod tincidunt ut laoreet dolore magna aliquam erat volutpat.

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit, sed diam nonummy nibh euismod tincidunt ut laoreet dolore magna aliquam erat volutpat.

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit, sed diam nonummy nibh euismod tincidunt ut laoreet dolore magna aliquam erat volutpat.

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit, sed diam nonummy nibh euismod tincidunt ut laoreet dolore magna aliquam erat volutpat.

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit, sed diam nonummy nibh euismod tincidunt ut laoreet dolore magna aliquam erat volutpat.

Zuordnung der psychosexuellen Phasen

4

Die Bedeutung der

ICH-STÄRKE

Wiederholung: Erläutere anhand der Abbildung die psychosexuelle Theorie Freuds und verwende das entsprechende Fachvokabular.

5

Die Abwehrmechanismen des ICHs

6

Der Fall Jürgen Bartsch

7

Kritische Würdigung der psychosexuellen Entwicklungstheorie

Kritische Würdigung

Inwiefern erscheint das psychoanalytische Modell Freuds kritikwürdig? Welche Schwächen hat dieses Modell, welche Grenzen lassen sich aufzeigen?


Überlege zunächst selbst und mache dir vor der Textlektüre einen Stichpunktzettel mit deiner eigenen Kritik an Freuds Theorie.

Glücklich sein um jeden Preis

bis 25:00 min