Want to make creations as awesome as this one?

More creations to inspire you

Transcript

zurück

zurück

Auspacken

Die Spritze und die Aufziehkanüle werden nicht durch die Papierseite der Verpackung "durchgedrückt". Die Verpackung wird stattdessen an der Seite geöffnet.

zurück

Konnektieren

Die Spritze und die Aufziehkanüle dürfen beim Konnektieren nicht an den Verbindungsstellen berührt werden, da diese dadurch sonst unsteril sind.

zurück

Vorbereitung

Die Schutzkappe der Durchstechampulle wird so entfernt, dass ein Kontakt mit den darunterliegenden Strukturen vermieden wird.

zurück

Vorbereitung

Die Schutzkappe der Kanüle wird so entfernt, dass ein Kontakt mit der Metallkanüle vermieden wird.

zurück

Einstechen

Die Kanüle an der Spritze wird durch die Gummimembran der Durchstechampulle gesteckt.

zurück

Aufziehen

Durch Zug am Spritzenkolben wird das Medikament in die Spritze gezogen.

zurück

Aufziehen

Um das Medikament vollständig aufzuziehen, wird die Ampulle mit der Öffnung nach unten gedreht.

zurück

Aufziehen

Der Restinhalt der Ampulle wird in die Spritze aufgezogen, indem die Kanüle unter Aspiration fast ganz aus der Ampulle gezogen wird.

zurück

Entsorgen

Die spitze Kanüle wird vorsichtig abgenommen und in einem Abwurf für spitze Gegenstände entsorgt.

zurück

Entlüften

Die Spritze wird entlüftet, indem sie mit dem Konus nach oben gehalten wird.

Beschriftung

Nach dem Aufziehen des Medikaments wird die Spritze mit dem Wirkstoffnamen und der Milligramm-pro-Milliliter-Dosierung beschriftet.

Steriles Abdecken

Wenn das Medikament nicht direkt appliziert wird, muss der Spritzenkonus mithilfe eines blauen/roten Verschlussstopfen verschlossen werden.

zurück

zurück

Auspacken

Die Spritze und die Aufziehkanüle werden nicht durch die Papierseite der Verpackung "durchgedrückt". Die Verpackung wird stattdessen an der Seite geöffnet.

zurück

Vorbereitung

Die Verschlusskappe der Aqua-Plastikampulle wird durch Drehen entfernt.

zurück

Konnektieren

Der Spritzenkonus wird mit leichter Kraftaufwendung in den Konnektor der Plastikampulle gesteckt.

zurück

Aufziehen

Durch Zug am Spritzenkolben wird die Flüssigkeit in die Spritze gezogen, die Plastikampulle wird hierbei zusammengedrückt.

zurück

Einfüllen

Die Spritze mit der aufgezogenen Flüssigkeit wird mit einer Aufziehkanüle zusammengesteckt, welche dann durch die Gummimembran der Durchstechampulle gesteckt wird.

zurück

Einfüllen

Der Inhalt der Spritze wird vorsichtig in die Durchstechampulle gespritzt. Hierbei wird immer wieder Luft aus der Ampulle in die Spritze gelassen, um den Überdruck zu vermindern.

zurück

zurück

Einfüllen

Die Flüssigkeit wird vollständig in die Durchstechampulle gespritzt.

zurück

Auflösen

Damit die Flüssigkeit die Trockensubstanz gut auflöst, muss die Ampulle geschüttelt werden, bis sich alle Feststoffe gelöst haben.

zurück

zurück

Aufziehen

Die Flüssigkeit mit dem nun aufgelösten Wirkstoff wird in die Spritze aufgezogen. Dabei wird immer wieder Luft aus der Spritze in die Durchstechampulle gegeben, um den Unterdruck zu vermindern.

zurück

zurück

Aufziehen

Um das Medikament vollständig aufzuziehen, wird die Ampulle mit der Öffnung nach unten gedreht.

zurück

zurück

Aufziehen

Der Restinhalt der Ampulle wird in die Spritze aufgezogen, indem die Kanüle unter Aspiration fast ganz aus der Ampulle gezogen wird.

zurück

zurück

zurück

zurück

Auspacken

Die Spritze und die Aufziehkanüle werden nicht durch die Papierseite der Verpackung "durchgedrückt". Die Verpackung wird stattdessen an der Seite geöffnet.

zurück

zurück

Konnektieren

Die Spritze und die Aufziehkanüle dürfen beim Konnektieren nicht an den Verbindungsstellen berührt werden, da diese dadurch sonst unsteril sind.

zurück

zurück

Öffnen

Jede Brechampulle hat an einer Stelle einen Punkt. Dieser sollte nach vorne zeigen, dann kann der Kopf der Ampulle genau nach hinten abgebrochen werden.

zurück

zurück

Öffnen

Der Kopf der Ampulle wird mit einem unsterilen Tupfer fest gegriffen.

zurück

zurück

Öffnen

Der Kopf der Ampulle wird nach hinten abgebrochen.

zurück

zurück

Einstechen

Die Kanüle an der Spritze wird durch die Öffnung in die Brechampulle gesteckt.

zurück

zurück

Aufziehen

Durch Zug am Spritzenkolben wird das Medikament in die Spritze gezogen.

zurück

zurück

Aufziehen

Um das Medikament vollständig aufzuziehen, wird die Ampulle mit der Öffnung nach unten gedreht und die Spitze der Aufziehkanüle bis fast zur Öffnung herausgezogen.

zurück

zurück

zurück

zurück

Aufziehen

Um eine Verdünnung herzustellen, wird zuerst das Medikament aufgezogen, das später mit Flüssigkeit verdünnt werden soll.

zurück

zurück

Aufziehen

Die genaue Menge des zu verdünnenden Medikaments wird in die Spritze aufgezogen.

zurück

zurück

Vorbereitung

Die Abdeckfolie von dem NaCl-Flac wird entfernt.

zurück

zurück

Vorbereitung

Der Mini-Spike wird durch die Gummimembran gestochen.

zurück

zurück

Verdünnen

Die Spritze mit dem aufgezogenen Medikament wird auf den Mini-Spike aufgesetzt.

zurück

zurück

Verdünnen

Der Inhalt der Spritze wird in die Flüssigkeit gespritzt.

zurück

zurück

Beschriften

Der zusätzliche Inhalt muss zwingend auf dem Mini-Flac gekennzeichnet werden!

zurück

zurück

Aufziehen

Auf den Mini-Spike wird eine andere Spritze gesteckt, in die die Verdünnung aufgezogen wird.