Want to make creations as awesome as this one?

Transcript

Der Thraex kämpfte mit einem gebogenen Kurzschwert (lat. sica). Er wurde durch einen kleinen, rechteckigen gewölbten Schild, einen Helm und einen Armschutz (lat. manica) am Schwertarm geschützt. Bekleidet war er mit einer eng anliegenden Hose oder mit Bandagen um die Beine und zwei sehr hohen Beinschienen. Zudem trug er einen Lendenschurz und einen Gürtel.

Der Hoplomachus kämpfte mit einer mittellangen, leichten Stoßlanze (lat. hasta) und einem geradklingigen Kurzschwert in der Schildhand. Seine Ausrüstung bestand aus aus einem Armschutz (lat. manica) am Lanzenarm, einem kleinen stark gewölbten Rundschild aus bronze, eng anliegenden Hosen oder Bandagen um die Beine und zwei sehr hohen Beinschienen. Zudem trug er einen Lendenschurz und einen Gürtel.

Der Murmillo kämpfte mit einem Schwert (lat. gladius) und besaß einen großen, gewölbten, meist rechteckigen oder ovalen Schild um sich zu verteidigen. Seine Schutzausrüstung bestand aus einer manica, die seinen rechten Arm schützte, sowie einem gepolsterten Beinschutz. Seinen Kopf schützte ein Krempenhelm mit einem Kamm.


Die häufigsten Gegner des Murmillos waren:

1. der Traex

2. der Hopolomachus

3. und zunächst auch der Retiarius (auch Festus genannt) -> später wurde der Murmillo in diesem Kampf von dem Secutor abgelöst

Der Retiarius, auch „iaculator“ (Werfer) oder „aequoreus“ (zum Meer gehörig) genannt, kämpfte mit einem Dreizack (lat. tridens), einem Netz (lat. rete), dessen Durchmesser ca. 3 Meter betrug, und einem Kurzschwert oder Dolch. Geschützt wurde er durch ein Metallschild (lat. galerus) an der Schulter und einer manica am linken Arm. Bekleidet war er mit einem Lendenschurz (lat. suldigaculum) und einem Gürtel (lat. balteuskingulum).

Der Scissor kämpfte mit einem Kurzschwert (lat. gladius). Zudem trug er am Arm eine metallene Röhre, die vorne in einen Stumpf auslief. Im Inneren war wahrscheinlich ein Griff angebracht, der die Waffenführung verbessern sollte. Man geht davon aus, dass die Waffe von der Innen- und Außenseite geschärft war, sodass sie sowohl beim Stoßen, als auch zurückziehen schneiden konnte. (-> Da es keine erhaltenen Exemplare dieser Waffe gibt kann man nur vermuten.)

Der Secutor (Verfolger) war ein auf den Kampf gegen den Retiarius spezialisierter Murmillo. Er verfügte über fast die gleiche Ausrüstung wie der Murmillo. Die einzige Außnahme war ein eierförmiger Helm mit kleinen Gucklöchern, der massiv die Sicht einschränkte und vor dem Ausstechen der Augen mit dem Dreizack des Retiarius schützen sollte.

Weitere unübliche Gladiatoren:

  • dimachaerus
  • sagittarius
  • andabates
  • laquearius
  • paegniarius
  • veles
  • crupellarius
  • scaeva
  • bestiarius

Weitere typische Gladiatoren:

  • eques
  • pontarius
  • provokator
  • gladiatrix
  • essedarius