Want to make creations as awesome as this one?

Transcript

Das Geheimnis

des
Vaterunsers

gestern ist mir etwas ziemlich Verrücktes passiert:
Ich habe in einer alten Kiste bei meiner Oma einen Mappe mit Papierschnipseln und weiteren Dokumenten gefunden, außerdem ein altes Lexikon.
Zuerst wollte ich das alles wegschmeißen, denn wer braucht schon altes Papier oder heute noch ein Lexikon? Allerdings habe ich dann gemerkt, dass es doch kein Lexikon ist und die Schnipsel eher wie Pergamentfragmente aussehen.
Nun möchte ich wissen, was das Geheimnis hinter all dem ist! Könnt ihr mir helfen?
Am besten ihr fangt mit den Pergamentfragmenten an.

Hallo,

Ich habe in der Zwischenzeit mal ein wenig recherchiert und vermute, dass es sich bei dem Papier der Schnipsel um wirklich altes Pergament handeln muss! Vielleicht sogar schon so alt wie unsere Bibel.
Aber kann das überhaupt sein? Am besten wir teilen uns nun die Arbeit auf. Ihr recherchiert mal, wie die Bibel entstanden ist und ich suche jemand, der die Schrift lesen kann.

Also so alt wie die Bibel kann das Pergamentstück wohl nicht sein, aber vielleicht eine der ältesten Abschriften!
Ich habe jemanden gefunden, der ein Teil des Pergaments lesen konnte. Er hat mir den Text nun auf Griechisch aufgeschrieben und einen Teil übersetzt.

Könnt ihr helfen ihn zu übersetzen?
Er ist im rosa Umschlag.


„denn auch wir selbst erlassen jedem uns Schuldenden“... findet ihr nicht auch, das klingt fast wie das Vaterunser?
Vielleicht sind die Schnipsel ein Teil davon!
Doch wo steht eigentlich das Vaterunser in der Bibel? Bestimmt in einem der Evangelien, die erzählen ja Jesu Geschichte, aber irgendwie gibt’s da Überschneidungen und manche Dinge mehrfach. Irgendwas mit mehreren Quellen.
Das hab ich ja nie so ganz verstanden.

Wow, da habt ihr aber einiges herausbekommen. Wir wissen ja schon, dass unser Textschnipsel fast wie das Vaterunser klingt, aber nicht der Übersetzung in der Basisbibel entspricht.
Dann müssen wir jetzt wohl von vorne mit der Textkritik anfangen.

Versucht damit doch
mal das Zahlenschloss zu öffnen!