Want to make creations as awesome as this one?

Transcript

12-Volt

230-Volt

Mehr dazu

Mehr dazu

Elektrosicherungen

Wieso muss ich das wissen?

Wozu gibt es die?

Wie sehen Die aus?

Bei der Betrachtung der Elektrosicherungen muss man zwischen den verschiedenen Stromnetzen, wie sie weiter oben schon beschrieben sind, unterscheiden.

Sollte es einmal zu einer Fehlfunktion oder zu einem Ausfall eines bestimmten Bauteils des Fahrzeugs kümmern, sei es in der Fahrerkabine oder hinten im RTW-Aufbau, kann man nachsehen, ob eine Sicherung durchgebrannt ist oder ausgelöst hat.

Fehlerstromschutzschalter und Automatensicherungen können einfach wieder "eingeschaltet" werden, normale Schmelzsicherungen dagegen müssen ausgetauscht werden.

Sicherungen dienen dem Schutz von Kabeln, Leitungen und Geräten und schützen vor Überlastung und Kurzschluss. Ab einer bestimmten Stromstärke wird, durch eine Sicherung, der Stromkreis und somit der Stromfluss unterbrochen.

Mit der Unterbrechung des Stromkreises wird verhindert, dass bei einer Überlast Geräte schaden nehmen oder das der Kurzschlussstrom die Leitungen zwischen Verbraucher und Stromquelle derart überlastet, dass dabei eventuell ein Leitungsbrand auftreten könnte. Somit schützen Sicherungen vor schwerwiegenden gesundheitlichen Schäden bis hin zum Tod.

Es gibt viele verschiedene Ausführungen von Sicherungen, welche im Endeffekt alle die selbe Funktion haben. In Rettungswägen wirst du folgende Arten von Sicherungen finden:

Schmelzsicherung
Automatensicherung
Fehlerstromschutzschalter

Sollte kein tiefergehendes Fachwissen zum Thema Fahrzeugelektronik existieren, dann bitten wir von eigenständigen Reparaturen abzusehen, da dies zu Schäden an der Bordelektronik oder an der eigenen Gesundheit führen kann!

12-Volt

Im 12-Volt-Netz muss eine Unterscheidung getroffen werden zwischen den Sicherungen, welche original von Mercedes-Benz in jeden Sprinter dieser Bauart, unabhängig von der späteren Nutzung eingebaut werden und den Sicherungen, die durch WAS, den Aufbauhersteller, hinzugefügt werden.

Zurück

Sicherungen von Mercedes

Baujahr VOR 2018

Baujahr NACH 2018

Sicherungskasten 1

Sicherungskasten 1

Zurück

Sicherungskasten 2

Sicherungskasten 2

Eine Übersicht der Sicherungsbelegung der einzelnen Sicherungskästen befindet sich weiter unten.

(übernommen aus original Betriebsanleitung Mercedes Sprinter)

(übernommen aus original Betriebsanleitung Mercedes Sprinter)

(übernommen aus original Betriebsanleitung Mercedes Sprinter)

(übernommen aus original Betriebsanleitung Mercedes Sprinter)

Sicherungen von WAS

Zurück

Alle zusätzlich von WAS verbauten Verbraucher sind in der Zentralelektrik durch Automatensicherungen abgesichert.

Die 12V-Zentralelektrik befindet sich im rechten Hängeschrank an der Trennwand im Kofferaufbau.

Eine Übersicht der Sicherungsbelegung befindet sich links neben der Zentralelektrik.

230-Volt

Zurück

Die 230V-Verteilung mit zwei Fehlerstromschutzschaltern befindet sich:

  • vorne im Sitzkasten unter dem Fahrersitz (RTW Baujahr vor 2018, linkes Bild)
  • hinten im Sitzkasten unter dem Fahrersitz (RTW Baujahr nach 2018, rechtes Bild)

Ein Fehlerstromschutzschalter sichert das Stromnetz ab, das über die Außensteckdose gespeist wird.


Der andere Fehlerstromschutzschalter sichert das Stromnetz ab, das durch den Wechselrichter/Inverter versorgt wird.


Arbeiten an der elektrischen Anlage dürfen nur von einer Elektrofachkraft durchgeführt werden!

Eine rote Kontrollleuchte signalisiert eine aktive 230 Volt Stromeinspeisung.