Want to make creations as awesome as this one?

More creations to inspire you

GOOGLE - SEARCH TIPS

Horizontal infographics

OSCAR WILDE

Horizontal infographics

NORMANDY 1944

Horizontal infographics

VIOLA DAVIS

Horizontal infographics

LOGOS

Horizontal infographics

RUGBY WORLD CUP 2019

Horizontal infographics

Transcript

Das Osmanische Reich

1300

Gründung durch Osman I.

+info

1300-1923

1453

Die Eroberung Konstaninopels

+info

1683 - 1923

Der Zerfall des Osmanischesn Reichs

+info

1300 - 1450

Der Aufstieg

+

1500 - 1650

Die klassische Ära

+

1300

1923

Entstehung des Osmanischen Reichs

1281-1326

27. Juli 1302

Schlacht von Bapheus

Osman Gazi I.

1258 - 1324

nomadische Raubzüge gegen das
Byzantische Reich

Arbeitsblatt

Fragen

Expansion des Osmanischen Reichs

1326-1451

Expansion duch Orhan I. & Murad I.

Vom Beylik zum Reich

Osmanisches Interregium

Arbeitsblatt


Teste dich!

1302

Gründung des Osmanischen Reichs durch Osman Gazi I

1326

Orhan Gazi I (Sohn von Osman) erbt ein kleines Fürstentum und macht Bursa zur Hauptstadt.

1333

Byzanz zahlt erstmals Tribut an die Osmanen.

1341-47

Der Byzantische Bürgerkrieg sichert dem Osmanischen Reich die Vormachtstellung in Anatolien.

1359

Bei Orhan Gazi I Tod war das Reich bereits dreimal so groß wie bei seinem Machtantritt.

1368

Edirne wird Hauptstadt des Osmanischen Reichs.

1389

1389 gelang Murad I. in der Schlacht auf dem Amselfeld ein Sieg über die verbündeten christlichen Fürsten des Balkans aus Serbien und Bosnien

1396

1396 schlugen die Osmanen in der Schlacht bei Nikopolis ein Kreuzfahrerheer und wurden so auch zu Feinden Europas.

Die Eroberung Konstantinopels

1453

Die Eroberung Konstantinopels

1453

Die Stadt Konstantinopel (heutiges Istanbul) wurde 660 v. Chr. unter dem Namen Byzanz gegründet. Sie war die Hauptstadt des Byzantinischen Reichs und blieb dies bis zur Eroberung durch die Osmanen 1453.

Die Eroberung Konstantinopels

1453

Der byzantische Kaiser Konstantin XI. verteidigte Konstantinoipel gegen die Osmanischen Angreifer.

Die Eroberung Konstantinopels

1453

Warum wollte Mehmed II. Konstantinopel erobern?

- wegen der Bedeutung der Stadt in Europa

- Byzanz verlangte immer mehr Schutzgeld von Mehmed II.

- Die osmanische Festung Rumeli wurde auf byzantinischen Grund gebaut und die Byzantiner forderten die sofortige Räumung der Festung

Die Eroberung Konstantinopels

1453

Die Belagerung Konstantinopels von der osmanischen Seite aus begann am 6. April. Die ersten Tage waren nicht ausschließlich von Gewalt geprägt, sondern wurden für Vorbereitungsarbeiten genutzt. Die ersten Gefechte begannen am 12. April mit dem Eintreffen der letzten osmanischen Flotten und einem damit verbundenen Großangriff.

Die Eroberung Konstantinopels

1453

Die Eroberung des goldenen Horns am 28. April, dem wichtigsten Hafen Konstantinopels, ließ die Hoffnung der Byzantiner schwinden. Auch waren mittlerweile die Nahrungsmittelvorräte beinahe aufgebraucht.

Die Eroberung Konstantinopels

1453

6. April: Beginn der Belagerung von Konstantinopel

12. April: Beginn der ersten Gefechte

28 April: Eroberung des goldenen Horns

Die Eroberung Konstantinopels

1453

In der Nacht auf den 29. Mai begann der vollständige Angriff auf Konstantinopel. Die Stadt wurde sowohl entlang der Stadtmauern als auch von Flotten am goldenen Horn angegriffen. Die Truppen der Verteidiger lösten sich schnell auf. Gegen 8:30 Uhr war bereits die ganze Stadt eingenommen.

Die Eroberung Konstantinopels

1453

Die Stadt wurde von den Osmanen geplündert. Im Zuge dieser Plünderungen kam es zu zahlreichen blutigen Auseinandersetzungen.

Die Eroberung Konstantinopels

1453

Die Eroberung Konstantinopels brachte religiöse- und machtpolitische Folgen mit sich sowie wirtschaftliche Folgen.

Die Blütezeit

1453-1683

Arbeitsblatt

Der Zerfall

1683-1923

Arbeitsblatt

Teste dich