Want to make creations as awesome as this one?

Transcript

Oder Rosemarie Magdalena Albach

Romy

Schneider

Einleitung

Die Karriere von Romy Schneider ist von zwei unterschiedlichen Orientierungen geprägt: Die erste ist die der Jugendjahre, unter dem Einfluss ihrer Mutter Magda, die sie als typische junge deutsche Heldin aufzwingt, frisch und stürmisch, in pastoralen und romantischen Filmen: die Ära der Sissi.

Die zweite, dunklere und komplexere, nimmt mit ihren Interpretationen in Le Procès von Orson Welles und La Piscine von Jacques Deray eine echte Wendung. Diese spätere Periode ist das Ergebnis einer manchmal komplizierten Zusammenarbeit mit anspruchsvollen Filmemachern wie Alain Cavalier, Joseph Losey, Claude Sautet, Luchino Visconti, Andrzej Żuławski, Bertrand Tavernier oder sogar Costa-Gavras und Orson Welles.

Zusammenfassung

1. Präsentation

2. Manipulation und Frau im schatten

3. Rückkehr in die Selbständigkeit

Präsentation

1

Rosemarie Magdalena Albach, bekannt als Romy Schneider ist eine in Frankreich eingebürgerte deutsche Schauspielerin, geboren am 23. September 1938 in Wien (heute Österreich, damals im Deutschen Reich) und gestorben am 29. Mai 1982 in Paris (Frankreich).

Jugend

Anfang der 1950er-Jahre, etwa im Alter von 15 Jahren, begann sie ihre Schauspielkarriere im Genre Heimatfilm. Von 1955 bis 1957 spielte sie in drei Filmen – Sissi (1955), Kaiserin Sissi (1956) und Sissi im Angesicht ihres Schicksals (1957) – die Rolle der Kaiserin Elisabeth von Österreich mit dem Spitznamen „Sissi“, was ihr Erfolg und internationale Anerkennung einbrachte.

Ein Beginnt dass Werdegang

Wie sie in diesem Interview sagt, war Romy Schneider die Figur der Sissi schnell überdrüssig. In diesem Teil des Interviews spricht Romy über ihren Regisseur und den Film. Hören Sie auf seine Meinung :

Romy-Schneider-Interview aus dem Jahr 1966

Manipulation und Frau im Schatten.

2

Romy Schneiders Karriere wurde zu Beginn ihres Lebens von ihrem Umfeld manipuliert.

Von ihren 15 Jahren bis zu ihrer Verlobung mit Alain Delon wird sie von ihrer Mutter Magda Schneider manipuliert, die sie benutzt, um ihre Popularität wiederzubeleben. Ihr Stiefvater, der Romys Geld verwaltet, investiert damit in Hotels und Restaurants.

Manipuliert

Nach der Trennung von ihren Eltern zog sie bei Delon ein und tourte nicht mehr viel. Sie verbringt ihre Zeit dann allein in Paris und wenn sie vor der Öffentlichkeit auftritt, ist sie nur noch der Schatten von Delon.

Hinter Delon

Nach ihrer Rückkehr nach Deutschland wird Romy Schneider Mutter und Harry Meyen, Vater ihres gemeinsamen Kindes, bittet sie, mit dem Filmemachen aufzuhören. Romy akzeptiert und bleibt dann bis zu ihrer Rückkehr nach Frankreich im Schatten.

Schattenfrau

Rückkehr in die Selbständigkeit

3

Romy findet ein wenig Unabhängigkeit, nachdem sie die Dreharbeiten zu „The Swimming Pool“ mit Alain Delon akzeptiert hat. Sechs Jahre später wird sie sich von Harry Meyen scheiden lassen, obwohl sich die beiden seit 1970 kaum gesehen haben.

Unabhängigkeit

Leider starb Romys Sohn, David, 1981 und schleppte seine Mutter in seine Suite, die ein Jahr später vor Kummer starb.

Drama und Tod

  • Unterschiedlichen : différent
  • Einfluss : Influence
  • Heldin : Héroïne
  • Öffentlichkeit : Public
  • Unabhängigkeit : Indépendance
  • Schleppte : Entraînant

Wortschatz

Danke!