Want to make creations as awesome as this one?

Transcript

ARBEITSLOSIGKEIT in den LETZTEN 100 Jahren

Ilayda Polat, Miriam Steinhauser, Mariam Adil

Gliederung

  1. Strukturelle Arbeitslosigkeit
  2. Saisonelle Arbeitslosigkeit
  3. Friktionelle Arbeitslosigkeit
  4. Konjunkturelle Arbeitslosigkeit
  5. Anzahl der Arbeitslosen in Deutschland
  6. Anspruch auf Arbeitslosengeld
  7. Ab wann gibt es Staatliche Unterstützung gegenüber Arbeitslosen?
  8. Arbeitslosenhilfe
  9. Folgen nach dem zweiten Weltkrieg
  10. Was ist das Magische Viereck?
  11. Phillipskurve
  12. Hartz 4
  13. 30 Jahre arbeitslos

  • Entsteht durch nachhaltige Veränderungen der Nachfrage
  • Dadurch werden Arbeitsplätze oder Unternehmen stillgelegt
  • Dies geschieht durch die einsetzung neuer Technik oder der Veränderung auf dem Weltmarkt

Strukturelle Arbeitslosigkeit

Friktionelle Arbeitslosigkeit

  • Darunter versteht man einen häufigen Arbeitsplatzwechsel
  • Dies entsteht wenn ein Arbeitnehmer nach der Beendigungeines Arbeitsverhältnisses nicht direkt im Anschluss eine neue Arbeitsstelle findet
  • Wurde er gekündigt ist die Arbeitslosigkeit unfreiwillig
  • Wenn er jedoch selber gekündigt hat ist die Friktionelle Arbeitslosigkeit der Freiwilligen Arbeislosigkeit zuzurechnen

Saisonale Arbeitslosigkeit

  • Saisonale Schwankungen ergeben sich im Jahresverlauf aufgrund von Klimabedingungen (z.B. Bau- oder Landwirtschaft im Winter) oder Nachfrageschwankungen (z.B. in der Tourismusbranche)

Konjunkturelle Arbeitslosigkeit

  • Tritt auf wenn Konjunktur schwächer wird und Nachfrage an Arbeiter zurückgeht
  • Kann daran liegen das Maschinen gegen Arbeitskräfte ersetzt werden
  • Schwache Konjunktur betrifft aber alle Wirtschaftsbereiche wie die Exportwirtschaft oder die Dienstleistungen
  • Diese Art der Arbeitslosigkeit kann ein kurz- oder mittelfristiges Problem sein
  • In diesen Fällen werden aus Konjunkturarbeiter immer öfter Langzeitarbeitslose, die viele Monate/Jahre arbeitslos sind
  • Um diese Arbeitslosen zu unterstützen gibt es sogenannte Staatsaufträge, diese können helfen das Arbeitslose eine Beschäftigung finden

Konjunktur

Anzahl der Arbeitslosen in Deutschland

1922

2022

1972

1947

1997

Von Arbeitslosigkeit spricht man umgangssprachlich erst wenn sie unfreiwillig ist und die Person bereit ist Arbeit aufzunehmen

11.671 im September 1922

246.433 im Jahr 1972

1.651.915 im Jahr 1947

2.870.021 im Jahr 1997

2.006.132 im Jahr 2022

Ab wann Anspruch auf Arbeitslosengeld besteht

  • Anwartschaftszeit erfüllen -> Sie waren die 30 Monate vor der Arbeitslosigkeit mind. 12 Monate sozialversicherungspflichtig beschäftigt
  • Sie haben sich bei ihrer Agentur für Arbeit gemeldet
  • Sie sind ohne Beschäftigung können aber eine versicherungspflichtige Beschäftigung ausüben
  • Sie suchen eine Arbeitsstelle und arbeiten mit ihrer Agentur für Arbeit zusammen

Ab wann gibt es Staatliche Unterstützung Arbeitslosen gegenüber

  • Im Juli 1927 verabschiedete der Reichstag das Gesetz zur Einführung einer Staatlichen Arbeitslosenversicherung
  • Erstmals besaßen Arbeiter und Angestellte ein Recht auf Arbeitslosenunterstützung
  • Dieser war an Arbeitswilligkeit und unfreiwilliger Arbeitslosigkeit gebunden
  • Arbeiter und Arbeitnehmer hatten die Beiträge maximal 3% des Lohns in gleicher Höhe aufzubreingen


  • Keine oder nur eien Beschäftigung von weniger als 15 Stunden wöchentlich ausüben
  • Der Arbeitsverrmittlung zur Verfügung stehen
  • Sich selbst aktiv um die Beendigung ihrer Arbeitslosigkeit bemühen
  • Der Beitragssatz zur Arbeitslosenversicherung beträgt 2,5% ihres Arbeitseinkommens

Arbeitslosenhilfe

  • Arbeitslosenhilfe wurde in der Bundesrepublik Deutschland von 1956 bis 2004 als eine bedürftigkeitsgeprüfte Sozialleistung für Arbeitsuchenden bezeichnet
  • die Leistung wurde von den damaligen Arbeitsämtern im Anschluss an das Arbeitslosengeld ausgezahlt
  • Es galt als Versicherung
  • Die mittel wurden vom Staat aus Steuermitteln gezahlt
  • Vorgänger und Vorbild war eine "Kriegsunterstützung" in der Waimarer Republik bzw. im "Dritten Reich"

Folgen nach dem zweiten Weltkrieg

Nach dem Kriegsende in Bayern:

  • Bayern gehört bis zum Strukturwandel (1960er - 1970er) zu den Problemregionen
  • Seit 1994 ist Bayern im Bundesländervergleich meist die niedrigste Arbeitslosenquote

Warum die Arbeitslosigkeit nach dem zweiten Weltkrieg gestiegen ist:

  • Fabriken und Industrien produzierten kriegsbezogene Produkte
  • nach dem Krieg ging dem Staat das Geld aus
  • sie konnten nichts mehr ausgeben um die Wirtschaft anzukurbeln
  • durch ende der Produktion im Krieg, anstieg des Arbeitskräfteangebot
  • durch Rückkehr der Truppen hohe Arbeitslosigkeit und niedrigen Löhnen

Was ist das Magische Viereck ?

  • Das Magische Viereck ist als Staatsziel im Deutschen Gesetzbuch verankert
  • Die vier Ziele des Magischen Vierecks stellen die Säulen einer Volkswirtschaft dar
  • Daher müssen diese Stabil sein
  • Die Grundlage bildet das 1967 verabschiedete Stbilitätsgesetz (StabG)
  • Es könne nie alle vier Ziele erfüllt werden da diese in Konkurrenz zueinander stehen

Philippskurve

Phillipskurve: zeigt den Zusammenhang zwischen Lohnänderungen & Preissteigungen und der Arbeitslosenquote

Erweiterte Phillipskurve: negativer Zusammenhang zwischen Inflationsrate & Arbeitslosenquote

Modifizierte Phillipskurve: auf der y–Achse Zuwachsrate des Nominallohns und auf der x–Achse Arbeitslosenquote

  • Zwischen Inflationsrate und Arbeitslosenquote ist ein negativer Zusammenhang
  • Beim Anstieg der Inflationsrate sinkt die Arbeitslosenquote
  • Wird in der erweiterten Phillipskurve abgebildet
  • Modifizierte Phillipskurve wird noch angewendet
  • Besonder Fokus auf der Arbeitslosenquote & Inflationsrate die Bestandteile des magischen Vierecks

  • Alleinstehende Erwachsene erhalten 432€ im Monat
  • Erwachsene mit Partner 389€
  • Kinder erhalten je nach Alter zwischen 250€ und 328€ monatlich










  • Die Hartz-Kommision ist Komission für Dienstleistungen im Arbeitsmarkt
  • Sie wurde 22. Februar 2002 eingesetzt
  • In Deutschland unter leitung von Peter Hartz


30 Jahre arbeitslos | Arno Dübel

Quiz

Nenne mir eine Arbeitslosenart

In welchem Jahr gab es die meisten Arbeitslosen?

Wie viel Harz 4 erhalten alleinstehende Erwachsene im Monat?

Warum heißt es Magisches Viereck?

Strukturelle Arbeitslosigkeit, Saisonelle Arbeitslosigkeit, Friktionelle Arbeitslosigkeit oder Konjunkturelle Arbeitslosigkeit

1997 mit 2.006.132

432,00€ im Monat

Da die vier Ziele in Konkurenz zueinander stehen und nie alle gleichzeitig erfüllt werden können

Quellen

  • Bundesagentur für Arbeit
  • Lemo
  • Studyfix
  • Study Smater
  • financialtrading.com
  • Deutsche Welle
  • bpd.de
  • BWL-Lexikon.de

Vielen Dank für eure Aufmerksamkeit habt ihr noch Fragen?

Konjunktur erklärt:

  • Beschreibt wirtschaftliche Lage eines Landes
  • Auf und Ab (Schwankungen) im Verlauf der Wirtschaft