Want to make creations as awesome as this one?

Transcript

1

2

3

4

5

Paul watzlawick

Kommunikation

Aufgabenstellung für alle Gruppen

Quellen für die Recherche

Einstieg ins Thema

Aufgabenstellung für die Gruppen 1-5

Fasst das erste Axiom verständlich zusammen, sodass ihr es euren Mitschülern erklären könnt. Achtet dabei auf einen vereinfachten Sprachausdruck und beschreibt diesen Sachverhalt anhand eines beruflichen Beispiels. Fertigt dazu ein Plakat an. Präsentiert euer Ergebnis mit zwei Leuten aus der Gruppe vor dem Plenum.

Fasst das zweite Axiom verständlich zusammen, sodass ihr es euren Mitschülern erklären könnt. Achtet dabei auf einen vereinfachten Sprachausdruck und beschreibt diesen Sachverhalt anhand eines beruflichen Beispiels. Fertigt dazu ein Plakat an. Präsentiert euer Ergebnis mit zwei Leuten aus der Gruppe vor dem Plenum.

Fasst das dritte Axiom verständlich zusammen, sodass ihr es euren Mitschülern erklären könnt. Achtet dabei auf einen vereinfachten Sprachausdruck und beschreibt diesen Sachverhalt anhand eines beruflichen Beispiels. Fertigt dazu ein Plakat an. Präsentiert euer Ergebnis mit zwei Leuten aus der Gruppe vor dem Plenum.

Fasst das vierte Axiom verständlich zusammen, sodass ihr es euren Mitschülern erklären könnt. Achtet dabei auf einen vereinfachten Sprachausdruck und beschreibt diesen Sachverhalt anhand eines beruflichen Beispiels. Fertigt dazu ein Plakat an. Präsentiert euer Ergebnis mit zwei Leuten aus der Gruppe vor dem Plenum.

Fasst das fünfte Axiom verständlich zusammen, sodass ihr es euren Mitschülern erklären könnt. Achtet dabei auf einen vereinfachten Sprachausdruck und beschreibt diesen Sachverhalt anhand eines beruflichen Beispiels. Fertigt dazu ein Plakat an. Präsentiert euer Ergebnis mit zwei Leuten aus der Gruppe vor dem Plenum.

Bildet Gruppentische und setzt euch mit euren jeweiligen Gruppenmitgliedern zusammen.

Günther ist Schüler der SASE2D und macht aktuell ein Praktikum in der Kita Wühlmäuse. Während des Praktikums liest sie in der aktuellen Ausgabe der Fachzeitschrift "Kommunikation und Teamarbeit in der Kita" und entdeckt einen Flyer zum Thema "Kommunikation als Schlüsselkompetenz". Günther schmunzelt und fragt sich, welche Relevanz eine solche Fortbildung für ihn und seinen Beruf habe. Er kann doch gut kommunizieren, warum sollte er also eine Fortbildung machen?