Want to make creations as awesome as this one?

Transcript

5. Anmeldung?

1. Warum?

Warum sollte ich die Prüfung zum KMK-Fremdsprachenzertifikat ablegen?


Globalisierung und Europäische Integration führen dazu, dass die Kommunikation in einer Fremdsprache im Berufs-, aber auch im Privatleben, immer wichtiger wird.


Mit dem Zertifikat können Sie berufsbezogene Sprachkenntnisse nachweisen und ermöglichen Ihren zukünftigen Arbeitgebern sowie Hochschulen, sich genau über Ihre Fähigkeiten zu informieren. Die Zertifizierung Ihrer fremdsprachlichen Fertigkeiten orientiert sich dabei an europaweit bekannten Kompetenzen und Niveaus, sodass internationale Transparenz gewährleistet wird.


2. Wie?

Wie kann ich die Prüfung zum KMK-Fremdsprachenzertifikat ablegen?


Unabhängig von gesonderten Vorbereitungskursen (Sie werden im Englischunterricht der Berufsschule auf das KMK-Fremdsprachenzertifikat vorbereitet) können Sie sich Ihre Kompetenzen zertifizieren lassen.


Die Prüfung besteht aus einem schriftlichen und einem mündlichen Teil. Folgende Kompetenzen werden abgeprüft:

schriftlich (100 Punkte)

Rezeption

- Fähigkeit, gesprochene und geschriebene fremdsprachliche Mitteilungen zu verstehen.

--> Texten oder gesprochenen Mitteilungen gezielte Informationen entnehmen.


Produktion

- Fähigkeit, sich schriftlich in der Fremdsprache zu äußern.

--> Schriftstücke erstellen


Mediation

- Fähigkeit, schriftlich zwischen Kommunikationspartnern zu vermitteln.

--> Texte von der englischen oder deutschen in die jeweils andere Sprache übertragen.


mündlich (30 Punkte)

- Interaktion = Fähigkeit, Gespräche zu führen.

--> Partner- oder Gruppenprüfung in Form eines Rollenspiels mit Hilfe von Rollenkarten.


Die Prüfung ist bestanden, wenn sowohl im schriftlichen als auch im mündlichen Teil jeweils mindestens 50 % der geforderten Leistungen erbracht sind.


Die jeweils erreichten und erreichbaren Punkte werden ausgewiesen, eine Note gibt es jedoch nicht.


Die Prüfungsgebühr beträgt 65,00 Euro.

3. WElche prüfung?

Welche Prüfungen sind an der BBS I Delmenhorst im Jahr 2022 für die Zertifizierung voraussichtlich möglich?


Englisch:

- Bankkaufleute (Niveau B1/B2)

- Groß- und Außenhandelskaufleute (Niveau B1/B2)

- Industriekaufleute (Niveau B1/B2)

- Kaufleute für Speditions- und Logistikdienstleistungen (Niveau B1/B2)

- Wirtschaft und Verwaltung Niveau (B1/B2/C1)


Eine Prüfung im Bereich Einzelhandelskaufleute (Niveau A2/B1) wäre zudem möglich, wenn sich niedersachsenweit mehr als 25 Prüflinge anmelden.

6. weitere fragen?

Haben Sie noch Fragen?


Sollten Sie weitere Fragen zum KMK-Fremdsprachenzertifikat haben, können Sie sich gerne jederzeit an Julia Bergfeld (julia.bergfeld@bbs1-delmenhorst) oder Ihre Englischlehrkräfte wenden.


Oder klicken Sie auf folgenden Link und informieren sich auf der offiziellen Seite zum KMK-Fremdsprachenzertifikat in Niedersachsen (hier finden Sie auch Beispielprüfungen):

Infos KMK-Fremdsprachenzertifikat - Niedersächsischer Bildungsserver





4. WELCHES NIVEAU?

Auf welchen Niveaustufen kann ich die Prüfungen ablegen?

Die angebotenen Niveaustufen sind gemäß dem vom Europarat entwickelten „Europäischen Referenzrahmen für das Lernen und Lehren von Sprachen“ definiert:

Niveau A2 (Waystage) = KMK Stufe I:

75 Min. schriftlich

15 Min. pro mündlicher Gruppenprüfung


Rezeption: Lesen: Sie können kurze, einfache und strukturierte Texte unter Einsatz von Hilfsmitteln (Wörterbuch, Visualisierung) zu geläufigen berufsbezogenen Themen verstehen und auf konkrete und klar erkennbare Einzelinformationen hin auswerten.

Hören: Sie können den Informationsgehalt klar und langsam gesprochener Mitteilungen aus dem beruflichen Alltag nach wiederholtem Hören verstehen.

Produktion: Sie können Eintragungen in Formulare des beruflichen Alltags vornehmen und kurze Sätze bilden. Des weiteren verfügen Sie über die nötigen sprachlichen Mittel, um die im Berufsleben geläufigsten Sachinformationen (wenn auch nicht immer sprachlich korrekt) zu übermitteln.

Mediation: Sie könne einen einfachen fremdsprachlich dargestellten Sachverhalt unter Verwendung von Hilfsmitteln (Wörterbuch) auf Deutsch wiedergeben oder einen einfachen in Deutsch dargestellten Sachverhalt mit eigenen Worten in der Fremdsprache umschreiben.

Interaktion: Sie können einfache und rein informative berufsrelevante Gesprächssituationen unter Mithilfe des Gesprächspartners in der Fremdsprache bewältigen sowie auf sehr geläufige schriftliche Standardmitteilungen mit einfachen sprachlichen Mitteln reagieren.


Niveau B1 (Threshold) = KMK-Stufe II:

90 Min. schriftlich

20 Min. pro mündlicher Gruppenprüfung


Rezeption: Lesen: Sie können den Inhalt gängiger berufstypischer Texte unter Einsatz von Hilfsmitteln (Wörterbuch, Visualisierung) verstehen und auf Detailinformationen hin auswerten.

Hören: Sie können klar und in angemessenem, natürlichem Tempo gesprochene Mitteilungen nach wiederholtem Hören im Wesentlichen verstehen.

Produktion: Sie können in der Fremdsprache Texte zu berufstypischen Themen unter Vorgaben und Verwendung von Hilfsmitteln (Wörterbuch, Visualisierung) weitgehend korrekt verfassen bzw. formulieren.

Mediation: Sie können unter Verwendung eines Wörterbuchs einen auf Deutsch dargestellten Sachverhalt in die Fremdsprache übertragen oder einen auf Englisch dargestellten Sachverhalt auf Deutsch wiedergeben. Hierbei kommt es nichtauf sprachliche und stilistische, sondern auf inhaltliche Übereinstimmung an.

Interaktion: Sie können gängige berufsrelevante Gesprächssituationen unter Einbeziehung des Gesprächspartners in der Fremdsprache bewältigen und auf schriftliche Standardmitteilungen reagieren. Dabei können Sie kurz ihre eigenen Meinungen und Pläne erklären und begründen. Aussprache, Wortwahl und Strukturengebrauch können hierbei noch von der Muttersprache geprägt sein.


Niveau B2 (Vantage) = KMK-Stufe III:

120 Min. schriftlich

25 Min. Gruppenprüfung


Rezeption: Lesen: Sie verfügen über einen großen Lesewortschatz und können komplexere berufstypische Texte, ggf. unter Einsatz von geeigneten Hilfsmitteln (Wörterbuch), über ihren Informationsgehalt hinaus auswerten.

Hören: Sie können die Hauptaussagen von inhaltlich und sprachlich komplexen, in natürlichem Tempo geprochenen Mitteilungen verstehen und festhalten. Dies gelingt Ihnen auch, wenn unterschiedliche regionale Akzente zu hören sind

Produktion: Sie verfügen über ein hinreichend breites Spektrum sprachlicher Mittel und können berufstypische Schriftstücke und mündliche Mitteilungen stil- und formgerecht strukturiert und sprachlich korrekt verfassen bzw. formulieren.

Mediation: Sie können einen komplexeren in Deutsch dargestellten Sachverhalt stilistisch angemessen in die Fremdsprache übertragen oder

einen fremdsprachlich dargestellten Sachverhalt unter Verwendung von Hilfsmitteln (Wörterbuch) auf Deutsch wiedergeben.

Interaktion: Sie können berufsrelevante Gesprächssituationen sicher und situationsangepasst in der Fremdsprache bewältigen. Hierbei ergreifen Sie auch mal die Gesprächsinitiative und gehen gezielt auf Ihren Gesprächspartner ein. Sie sind in der Lage schriftlich wie mündlich Sachverhalte ausführlich zu erläutern und Ihren Standpunkt angemessen zu verteidigen. In Aussprache, Wortwahl und Strukturengebrauch ist die Muttersprache zwar gegebenenfalls noch erkennbar, jedoch verfügen Sie über ein angemessenes idiomatisches Ausdrucksvermögen.


Niveau C1 (Proficiency) = KMK-Stufe III:

150 Min. schriftlich

30 Min. Gruppenprüfung


Rezeption: Lesen: Sie können ein weites Spektrum komplexer Texte aus dem gesellschaftlichen Leben oder der Berufswelt verstehen und auf ihren Informationsgehalt hin auswerten.

Hören: Sie können längeren Redebeiträgen über komplexe und abstrakte Themen folgen und Details entnehmen. Des weiteren verfügen Sie über ein breites Spektrum idiomatischer Strukturen, um umgangssprachliche Ausdrucksformen zu verstehen.

Produktion: Sie verfügen über ein sehr breites Spektrum sprachlicher Mittel und können berufstypische Schriftstücke und mündliche Mitteilungen stil- und formgerecht strukturiert und sprachlich korrekt verfassen bzw. formulieren. Ferner können Sie Ihre Ansichten ausführlich darstellen und erläutern.

Mediation: Sie können einen komplexen in Deutsch dargestellten Sachverhalt stilistisch angemessen in die Fremdsprache übertragen oder

einen fremdsprachlich dargestellten Sachverhalt auf Deutsch wiedergeben.

Interaktion: Sie können die Sprache sowohl im gesellschaftlichen als auch im Berufsleben spontan, fließend, wirksam und flexibel gebrauchen, ohne erkennbar nach Wörtern suchen zu müssen. Sie sind in der Lage schriftlich wie mündlich Ihre Gedanken und Meinungen präzise auszudrücken, Sachverhalte ausführlich zu erläutern und Ihren Standpunkt angemessen zu verteidigen. Sie können Ihre eigenen Beiträge geschickt mit denen anderer Personen verknüpfen.