Want to make creations as awesome as this one?

No description

Transcript

Wald

Fluss

Wiese

Klicke auf einen Lebensraum

Hallo Kinder!Ich bin die Kellerassel Klara und lebe auch hier in der Wiese. Am liebsten verstecke ich mich unter Steinen, Holzlatten oder Gefäßen, denn zum Überleben brauchen wir Kellerasseln eine dunkle und feuchte Umgebung.Viele denken, dass wir zu den Insekten gehören. Dabei sind wir eigentlich Krebstiere.Viele halten uns auch für Schädlinge. Doch das stimmt überhaupt nicht.Denn wir essen alte Pflanzenreste, die wir dann zu Humus verarbeiten. Und der ist dann voll mit Nährstoffen und hilft neuen Pflanzen, besser zu wachsen.

Hallo Kinder!Ich bin die schwarze Wegameise Waltrud und lebe auch hier in der Wiese.In Deutschland sind wir eine der größten Ameisen-Arten.Wir Ameisen sind richtig fleißig. Wir transportieren tote Insekten und Pflanzenreste weg und sind damit sozusagen die natürliche Müllabfuhr. Außerdem lockern wir den Boden auf und helfen damit den Pflanzen, besser zu wachsen. Also eigentlich wie Kellerassel Klara.

Hallo Kinder!Ich bin Fred, der Feldmaikäfer. Bevor ich zum Maikäfer wurde, war ich eine Larve und habe 4 Jahre lang unter der Erde gelebt.Jetzt bin ich endlich ein Maikäfer und kann für ein paar Wochen aus der Erde kommen.Ratet mal, wann wir aus der Erde kommen!?Richtig...im Mai, daher auch unser Name,In dieser Zeit esse ich ganz viel Obst und was ich auf Wiesen und Reben so finde.Außerdem gründe ich in meiner Zeit hier oben eine Familie. Ich bin also gut beschäftigt.Schaut doch mal rüber zu Klara und Waltrud.

Oh schaut mal, ein Wasserläufer!!Wasserläufer gehören eigentlich zu den Wanzen und können sich richtig schnell auf dem Wasser fortbewegen. Wenn sie erschreckt werden, können sie bis zu einem halben Meter weit springen.Im Winter schlafen die kleinen Tiere meist unter Moos oder Laub bis sie im Frühling, wenn es wärmer wird, aus ihren Verstecken kommen.

Schilf wächst am Rand ruhiger und leicht fließender Gewässer. Diese Pflanze hat eine richtig tolle Funktion: Sie reinigt das Wasser. Schilf nimmt nämlich z.B. viel Stickstoff auf und gibt dafür viel Sauerstoff ab.Die Schilfpflanze ist ein tolles Zuhause für viele Tiere und ein sicherer Ort zum Brüten.

Hallo Kinder!Wart ihr mal im Wald und habt ihr dort die vielen schönen Pflanzen gesehen?Damit die Pflanzen so schön bunt werden, müssen sie bestäubt werden.Und diese Aufgabe übernehmen Insekten. Sie saugen den Nektar und fressen die Pollen. Und dann transportieren sie die Pollen auf andere Pflanzen und bestäuben sie damit.Ist das nicht cool? Achte mal auf die Blüten und die vielen Insekten, wenn du das nächste Mal im Wald bist.

Im Wald stehen so viele Bäume. Und manche von ihnen sterben, weil sie einfach zu alt werden oder zu wenig Feuchtigkeit bekommen. Im Holz stecken so tolle Nährstoffe. Diese Nährstoffe braucht der Waldboden. Und damit der Boden die Stoffe aufnehmen kann, muss das Holz abgebaut werden. Diese anstrengende Aufgabe übernehmen verschiedene Insekten.Erst fressen die Insekten Löcher in die Baumrinde, damit andere Insekten an das Holz kommen. Diese Insekten ernähren sich dann vom Holz und so wird der Baum nach und nach zersetzt. Nach jahrelanger Arbeit können so die Nährstoffe in den Waldboden gelangen.

Klein aber Oho · Mia Marienkäfer trifft Bianca Biene

Hallo Kinder!Mein Name ist Mia Marienkäfer und ich lebe hier auf meiner Lieblingswiese. Hier wachsen so viele Blumen und Pflanzen! Und es gibt so einiges zu entdecken.Huch, schaut mal. Dort ist eine Biene. Lasst uns mal Hallo sagen.

Hallo Mia!Schön, dich kennenzulernen. Ich bin Bianca und eine Wildbiene. Im Gegensatz zu anderen Bienenarten leben wir im Boden. Leider ist es immer schwieriger für uns, einen Platz für unser Nest zu finden. Die Menschen sind so ordentlich. Haufen aus Holz und Steinen verschwinden dauernd! Dabei lieben wir solche Plätze.Und leider verschwinden auch immer mehr Pflanzen. Dabei können wir Wildbienen nur bestimmte Pflanzen essen. Deshalb ist es für uns ganz wichtig, dass die Wiesen bleiben wie sie sind.

Klein aber Oho · Mia Marienkäfer trifft Lara Libelle

Hallo Kinder!Mein Name ist Mia Marienkäfer und ich lebe hier auf meiner Lieblingswiese. Heute mache ich einen Ausflug zum Wasser. Wollt ihr mitkommen?Oh schaut mal. Dort hinten sieht es schön aus. Dort leg ich mich in die Sonne.

Hallo Mia!Schön, dich kennenzulernen. Ich bin Lara und eine blaue Federlibelle.Ja, ich weiß. Eigentlich sind wir Weibchen eher beige, die Männchen sind blau. Daher kommt unser Name.Als Larven können wir schwimmen, denn wir schlüpfen im Wasser. Mittlerweile bin ich lieber am Land. Ich kann mich zwar aus dem Wasser befreien, aber schwimmen kann ich nicht mehr so gut.Dafür haben wir richtig gute Augen. Das liegt daran, dass wir viele kleine Einzelaugen besitzen, die sich dann zu Facettenauge zusammensetzen. Cool oder?

Das ist eine männliche Libelle. Die Männchen sind blau gefärbt. Die Weibchen hingegen beige.

Klein aber Oho · Mia Marienkäfer trifft Sofia Schwebfliege

Hallo Kinder!Mein Name ist Mia Marienkäfer und ich lebe hier auf meiner Lieblingswiese. Aber heute möchte ich den Wald entdecken. Dort ist es schön schattig.Schaut mal, dort hinten ist eine Biene!! Lasst uns mal Hallo sagen.

Hallo Mia!Schön, dich kennenzulernen. Ich bin Sofia. Viele denken, ich wäre eine Biene. Dabei bin ich eine Schwebfliege. Dass wir so aussehen wie Bienen, ist Absicht. Die Farben schützen uns vor Angreifern. Im Gegensatz zur Biene oder Wespe besitzen wir keinen Stachel, unser Aussehen ist unser einziger Schutz.Wir werden von den Menschen oft unterschätzt. Eigentlich sind wir super fleißige Insekten. Wir bestäuben nämlich wie Bianca Biene viele Pflanzen. Und nicht nur das. Unsere Larven gelten als natürliche Schädlingsbekämpfer. Sie fressen Blattläuse, die auf Feldern und in Gärten einen großen Schaden anrichten können.

Hallo Bauer Huber!wie können wir Bianca helfen?

Hallo Jonas!Den Wildbienen können wir helfen, wenn wir ihnen einen schönes Zuhause basteln. Ich zeig dir, wie das geht.

Die Mauer ist ein Zuhause für ganz viele Wildbienen.Einige Wildbienenarten lieben es, ihre Nistplätze in der Mauer zu bauen. Eigentlich wollte Bauer Huber die Mauer abreißen, weil sie ihm nicht gefiel. Aber als er herausfand, wie viele Wildbienen-Häuser er damit zerstören würde, hat er sie stehen gelassen.Und jetzt ist sie ein Bienen-Paradies.

Früher wollte Bauer Huber seinen Garten in einen Steingarten verwandeln. Ein Steingarten ist nämlich viel einfacher zu pflegen.Doch Bauer Huber erfuhr, dass die Bienen den Nektar und die Pollen der Blumen auf seiner Wiese zum Überleben brauchen.Deshalb hat er die Wiese so gelassen wie sie ist. Und jetzt ist sie ein Zuhause und beliebter Platz für viele, viele Insekten.

Die Libellen brauchen ruhige Gewässer, wo sie ihre Eier ablegen können. Wichtig ist, dass wir Teiche, Bäche und Flüsse schützen.

Hallo Alex!Lara meinte, sie findet nur noch wenige Plätze zum Leben.Wie können wir ihr helfen?

Viele Gewässer trocknen im Sommer aus. Dann verlieren die Libellen ihren Lebensraum.Wir können den Libellen ein neues Zuhause schaffen, wenn wir ihnen zum Beispiel einen eigenen Teich im Garten anlegen.

Die Pflanzen am Rand des Ufers bieten den Libellen Schutz. Alex erklärt Jonas, dass man die Pflanzen deshalb auf keinen Fall zertrampeln sollte. Wenn wir die Pflanzen so lassen, wie sie sind, können sie zum Zuhause für viele Libellen werden

Wow! Sofia und ihre Familie sind ja wahre Superhelden. Ich möchte, dass sie sich auch in meinem Garten wohlfühlt. Anette, was kann ich dafür tun?

Am besten ist es, wenn wir die Natur belassen wie sie ist, denn Gebüsch und Sträucher spenden Schatten.

Früher hat Anette immer Schädlingsbekämpfungsmittel gesprüht, um die Pflanzen vor den Blattläusen zu retten. Dann hat sie erfahren, dass dadurch auch die Larven der Schwebfliege getötet werden.Seit sie kein Gift mehr spritzt, kümmern sich die Larven der Schwebfliege um das Problem: Sie ernähren sich von den Blattläusen und sind somit natürliche Schädlingsbekämpfer.

Den Nektar und die Pollen von Ringelblumen, Pfefferminze und Petersilie mag die Schwebfliege am liebsten. Deshalb hat Anette diese Pflanzen in ihrem Garten wachsen lassen.

Habt ihr das gehört?Die Wildbienen brauchen Orte, wo sie leben und sich vor ihren Feinden verstecken können.Zum Beispiel lieben sie Verstecke im Holz.Und Bauer Huber hat mir eine Anleitung gegeben, wie man ein solches Versteck baut.Also los!!

Im Sommer müsst nicht nur ihr viel trinken.Auch die Schwebfliege und andere Insekten haben Durst. Lasst uns ihnen helfen, indem wir eine Tränke bauen. Das ist ganz einfach!Los gehts!

Hallo Kinder!Alex hat mir erklärt, dass es wichtig ist, dass wir Teiche, Flüsse und Bäche nicht verschmutzen und am besten so belassen wie sie sind.Das kriegen wir hin oder?

AusmalbildBiene

AnleitungBienenhotel

Quiz

Anleitung Ausmalbild:1. Rechtsklick auf das Bild2. Das Bild mit "Speichern unter" auf deinem Rechner speichern3. Das Bild auf deinem Rechner öffnen und ausdrucken4. Bild ausmalenViel Freude mit dem Ausmalbild :)

AnleitungInsektentränke

Quiz

AusmalbildSchweBfliege

Anleitung Ausmalbild:1. Rechtsklick auf das Bild2. Das Bild mit "Speichern unter" auf deinem Rechner speichern3. Das Bild auf deinem Rechner öffnen und ausdrucken4. Bild ausmalenViel Freude mit dem Ausmalbild!

Quiz

AusmalbildLibelle

Labyrinth

Anleitung Ausmalbild:1. Rechtsklick auf das Bild2. Das Bild mit "Speichern unter" auf deinem Rechner speichern3. Das Bild auf deinem Rechner öffnen und ausdrucken4. Bild ausmalenViel Freude mit dem Ausmalbild!

Kannst du dich noch erinnern?

Wo leben die Wildbienen?

Auf den Bäumen

Auf der Wiese

Im Boden

zurück

Kannst du dich noch erinnern?

Was essen Wildbienen?

Nektar und Pollen

Gras

Holz

zurück

Kannst du dich noch erinnern?

Wieviele Flügelpaare hat Sofia?

Ein Paar

Zwei Paar

Vier Paar

zurück

Kannst du dich noch erinnern?

Was essen die Schwebfliegen-Larven?

Nektar

Blattläuse

Pollen

zurück

Kannst du dich noch erinnern?

Welche Farbe haben die Männchen der Federlibelle?

Beige

Blau

Grau

zurück

Kannst du dich noch erinnern?

Wo schlüpfen die Libellen?

Im Wasser

Am Ufer

Im Boden

zurück

Leider falsch!

Nochmal probieren

Leider falsch!

Nochmal probieren

Leider falsch!

Nochmal probieren

Leider falsch!

Nochmal probieren

Leider falsch!

Nochmal probieren

Leider falsch!

Nochmal probieren

Richtig!!

nächste Frage >

Richtig!!

nächste Frage >

Richtig!!

nächste Frage >

Super gemacht!

Anleitung Bienenhotel

Ausmalbild

Startseite

Super gemacht!

Ausmalbild

Startseite

Anleitung Tränke

Super gemacht!

Startseite

Labyrinth

Ausmalbild