Want to make creations as awesome as this one?

Digitale Schulbeschäftigungshefte zur zehnteiligen Filmreihe „Die Abenteuer der Bachbewohner“ erstellt im Projekt WeCon (ATHU077) „Entwicklung des ökologischen Netzwerks der Feuchtlebensräume in der österreichisch-ungarischen Grenzregion“ im Rahmen de Programms INTERREG V-A Österreich-Ungarn.

Transcript

Die Abenteuer der Bachbewohner

Digitales Beschäftigungsheft für Schulen

Die Bauwerke derAußerwässrigen

7.

Vorwärts

Alle Hefte

Bitte zum Ganzbildschirm wechseln -»

Inhalt

8. GEDÄCHTNISSPIEL

11. NATURSCHUTZ

6. QUIZ

12. ERSCHAFFER, LINKS

9. TAXONOMIE

10. UMWELTSCHUTZ

5. LEBENSRÄUME,ARTEN I.

3.EIN GEHEIMER NAME

2. FILM ANSCHAUEN

7. LEBENSRÄUME,ARTEN II.

1. WISSENSWERTES

4. DIE GEWÄSSER

WISSENSWERTES

Lies sorgfältig die wichtigsten Hinweise für den Gebrauch. Hier findest Du auch eine Zeichenerklärung von interaktiven Elementen.

Bitte lies mich

Die digitalen Beschäftigungshefte “Die Abenteuer der Bachbewohner” sind für Lehrstunden von 45 Minuten ausgelegt.Die Beschäftigungshefte sollten vornehmlich in der Schule, unter Anleitung eines Lehrers bearbeitet werden, sie sind jedoch auch für Heimarbeit geeignet.Bevorzugte Altersklasse: 10 bis 14 Jahre.Die Heftserie besteht aus 10 Teilen, jedes Teil ist einem anderen Thema mit zugehörigen Aufgaben gewidmet.Im Heft kann mit den Sinnbildern, enthalten in der Zeichenerklärung rechts, manövriert werden.Es wird empfohlen, das Heft in Ganzbildschirm-Modus zu benutzen; dazu sind beide Pfeile zu drücken, die mit dem Zeichen … in der rechten unteren Ecke aktiviert werden.Empfohlene Browsers: Google Chrome, Firefox, Opera, Brave.Die Beschäftigungshefte sind vor allem an interaktiven Whiteboards, PC-Bildschirmen und Tablets leicht zu benutzen. An Smartphones ist die Benutzung wegen der kleinen Größe nicht optimal.Wir wünschen eine lehrreiche Zeit!

Zeichenerklärung

Weiter zur Titelseite

Weitere nützliche Hinweise

Interaktive Anzeige

Teilung und Ganzbildschirm

Vorwärts

Zurückblättern

Schließung der aktuellen Aufgaben, weiter zur nächstenGruppe

Weiter zum Inhaltsverzeichnis

Fachberatung für Filmserie und Hefte ist die BioAqua Pro GmbH.

Die Filmserie “Die Abenteuer der Bachbewohner” wurde vom Verein Termeszetfilm.hu produziert.

Das Projekt “Entwicklung des ökologischen Netzwerks der Feuchtlebensräume in der österreichisch-ungarischen Grenzregion” wird von der Nationalparkverwaltung Őrség koordiniert.

Impressum

Das Beschäftigungsheft entstand im Projekt Nr. ATHU077 WeCon des Programms INTERREG V-A Österreich-Ungarn. Das Projekt WeCon wird mit Unterstützung der Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung umgesetzt.

Die digitalen Beschäftigungshefte für den Schulgebrauch wurden vom Verein Így lesz kerek a világ! zusammengestellt.

FILM ANSCHAUEN

Teil sieben, in dem unsere Helden nach wie vor einsam zurechtkommen und sich in einer vom Menschen umgestalteten Gegend durchschlagen müssen. Nach dem Bach in der Hügellandschaft und nach kleinen stehenden Gewässern müssen die kleinen Abenteurer nun in langsam fließenden, wasserreicheren Fließgewässern zurechtkommen. Nicht nur Farbe und Geschwindigkeit des Wassers ändern sich, auch das Flussbett wird anders beschaffen sein...

7.

Es folgt Teil 7. der Serie Die Abenteuer der Bachbewohner: Die Bauwerke der Außerwässrigen

Nach dem Start kannst du mit dem Zeichen [ ] in der rechten unteren Ecke zum Ganzbildschirm wechseln.

EIN GEHEIMER NAME

Bei diesem Spiel wird die Tür zur Lösung durch einen geheimen Namen geöffnet.Zum Erraten des Namens und Öffnen der Tür bekommst du Hilfe durch diverse Schlüssel.

WIE HEISST DIESES PHÄNOMEN?

ICH KANN ES LÖSEN!

Naturphänomen am Ende des Films.

Schlüssel 1

Schlüssel 2

Die Larven der Eintagsfliegen entwickeln sich ein Jahr lang im Wasser, dann schwärmen sie gleichzeitig aus.

Schlüssel 3

Schlüssel 4

Hauptdarsteller sind Eintagsfliegen der Raab und der Donau.

Bring die Maus zum Text unter dem Schlüssel, um Hilfe zur Auflösung zu bekommen!

Unmengen von Eintagsfliegen schwirren gleichzeitig in der Luft.

Schlüssel 5

Das Phänomen beginnt mit einem „S“ und endet mit „en“

ZUSÄTZLICHE HILFE NÖTIG!

Kommst du durch die Beschreibung nicht zur Auflösung, sollst du die ersten 30 Sekunden des Films anschauen!

Nach dem Start kannst du mit dem Zeichen [ ] in der rechten unteren Ecke zum Ganzbildschirm wechseln.

DAS PHÄNOMEN:

Richtig!

„FITZIE:Die Nacht setzt ein. Die Party beginnt! Ein Schwärmen der Eintagsfliegen! Aus den Larven werden erwachsene Insekten. Sie schlüpfen aus der Larvenhaut und die Hochzeitsparty kann beginnen.”

DIE GEWÄSSER

Wasser neigt zu einem schlängelnden Bett, das reich an Schleifen ist, wenn es im breiten Tal oder im Tiefland fließt, ohne größeres Gefälle.

Mäander (Flussschlinge)

Es wird empfohlen, durch Drücken der winzigen Pfeile in der rechten oberen Ecke auf Ganzbildschirm zu wechseln.Am Ende des Spiels durch Drücken der Pfeile oder der Taste ESC zurück zum Normalmodus.Manchmal eröffnet der Browser das Spiel auf einer neuen Seite, da kannst du durch Schließen der neuen Seite zurückkehren.

Das Spiel kannst du mit dem Zeichen in der Mitte beginnen.

Mit dem Zeichen mit den vier Pfeilen kann das Spiel auf Ganzbildschirm verlaufen.

Teile der Flüsse

LANDSCHAFTEN, LEBENSRÄUME, ARTEN I.

Bei den nachstehenden Aufgaben wird mit Fotos gearbeitet, um Landschaften, Lebensräume und Arten kennenzulernen.

FRAGE 1.

?

KLICK AUF DAS RICHTIGE BILD!

Die Larven der Köcherfliegen leben – bis auf wenige Ausnahmen – im Wasser. Sie ernähren sich vornehmlich von organischem Abfall (Detritus), doch es gibt auch räuberische und Algen fressende Arten unter ihnen. Ein Teil von ihnen kriecht nackt am Wassergrund herum, andere spinnen aus dem Sekret ihrer Munddrüsen ein Fangnetz. Die meisten von ihnen – insbesondere die in schnellen Gewässern lebenden – weben ein Wohnröhrchen (Köcher), das aus winzigen organischen oder anorganischen Geröllkörnchen besteht.

!

GETROFFEN!

BITTE DIE FRAGE 2!

?

NICHT GETROFFEN! VERSUCH ES NOCH EINMAL!

KLICK AUF DAS RICHTIGE BILD!

FRAGE 1.

Die Larven der Köcherfliegen leben – bis auf wenige Ausnahmen – im Wasser. Sie ernähren sich vornehmlich von organischem Abfall (Detritus), doch es gibt auch räuberische und Algen fressende Arten unter ihnen. Ein Teil von ihnen kriecht nackt am Wassergrund herum, andere spinnen aus dem Sekret ihrer Munddrüsen ein Fangnetz. Die meisten von ihnen – insbesondere die in schnellen Gewässern lebenden – weben ein Wohnröhrchen (Köcher), das aus winzigen organischen oder anorganischen Geröllkörnchen besteht.

?

KLICK AUF DAS RICHTIGE BILD!

NICHT GETROFFEN! VERSUCH ES NOCH EINMAL!

FRAGE 1.

Die Larven der Köcherfliegen leben – bis auf wenige Ausnahmen – im Wasser. Sie ernähren sich vornehmlich von organischem Abfall (Detritus), doch es gibt auch räuberische und Algen fressende Arten unter ihnen. Ein Teil von ihnen kriecht nackt am Wassergrund herum, andere spinnen aus dem Sekret ihrer Munddrüsen ein Fangnetz. Die meisten von ihnen – insbesondere die in schnellen Gewässern lebenden – weben ein Wohnröhrchen (Köcher), das aus winzigen organischen oder anorganischen Geröllkörnchen besteht.

FRAGE 2.

Die Steinschichtung der Flussufer ist der bedeutendste Eingriff an Flüssen, der die größte Auswirkungen auf Lebensräume nach sich zieht. Das Material des Ufers und Flussbetts ändert sich, so dass diese die heimischen Lebewesen (zum Beispiel Eintagsfliegenlarven) nicht mehr aufnehmen können. Es ändern sich auch die Strömungsverhältnisse, der Fluss kann sich nicht mehr schlängeln, auch kein abfallendes Ufer bilden und Schleifen abtrennen (Bildung von Altarmen).

?

KLICK AUF DAS RICHTIGE BILD!

!

GETROFFEN!

BITTE DIE FRAGE 3!

FRAGE 2.

?

KLICK AUF DAS RICHTIGE BILD!

NICHT GETROFFEN! VERSUCH ES NOCH EINMAL!

Die Steinschichtung der Flussufer ist der bedeutendste Eingriff an Flüssen, der die größte Auswirkungen auf Lebensräume nach sich zieht. Das Material des Ufers und Flussbetts ändert sich, so dass diese die heimischen Lebewesen (zum Beispiel Eintagsfliegenlarven) nicht mehr aufnehmen können. Es ändern sich auch die Strömungsverhältnisse, der Fluss kann sich nicht mehr schlängeln, auch kein abfallendes Ufer bilden und Schleifen abtrennen (Bildung von Altarmen).

FRAGE 2.

?

KLICK AUF DAS RICHTIGE BILD!

NICHT GETROFFEN! VERSUCH ES NOCH EINMAL!

Die Steinschichtung der Flussufer ist der bedeutendste Eingriff an Flüssen, der die größte Auswirkungen auf Lebensräume nach sich zieht. Das Material des Ufers und Flussbetts ändert sich, so dass diese die heimischen Lebewesen (zum Beispiel Eintagsfliegenlarven) nicht mehr aufnehmen können. Es ändern sich auch die Strömungsverhältnisse, der Fluss kann sich nicht mehr schlängeln, auch kein abfallendes Ufer bilden und Schleifen abtrennen (Bildung von Altarmen).

FRAGE 3.

?

Der Döbel wird nur selten größer als 40 cm, größte Exemplare können mehr als 3 kg wiegen. Körper lang, seitlich etwas gedrückt, stämmig. Er kommt auch in Gewässern im Tiefland vor, doch er bevorzugt Flüsse in Gebirgen und Hügellandschaften. Jungfische bilden Schwärme, ältere Exemplare sind Einzelgänger. Allesfresser mit großem Appetit. Steht nicht unter Naturschutz, ist zum Angeln freigegeben.

KLICK AUF DAS RICHTIGE BILD!

!

GETROFFEN!

BITTE DIE FRAGE 4!

FRAGE 3.

?

KLICK AUF DAS RICHTIGE BILD!

NICHT GETROFFEN! VERSUCH ES NOCH EINMAL!

Der Döbel wird nur selten größer als 40 cm, größte Exemplare können mehr als 3 kg wiegen. Körper lang, seitlich etwas gedrückt, stämmig. Er kommt auch in Gewässern im Tiefland vor, doch er bevorzugt Flüsse in Gebirgen und Hügellandschaften. Jungfische bilden Schwärme, ältere Exemplare sind Einzelgänger. Allesfresser mit großem Appetit. Steht nicht unter Naturschutz, ist zum Angeln freigegeben.

FRAGE 3.

?

KLICK AUF DAS RICHTIGE BILD!

NICHT GETROFFEN! VERSUCH ES NOCH EINMAL!

Der Döbel wird nur selten größer als 40 cm, größte Exemplare können mehr als 3 kg wiegen. Körper lang, seitlich etwas gedrückt, stämmig. Er kommt auch in Gewässern im Tiefland vor, doch er bevorzugt Flüsse in Gebirgen und Hügellandschaften. Jungfische bilden Schwärme, ältere Exemplare sind Einzelgänger. Allesfresser mit großem Appetit. Steht nicht unter Naturschutz, ist zum Angeln freigegeben.

FRAGE 4.

?

Um die negativen Auswirkungen von quer zur Flussrichtung gebauten Objekten (Staudämmen, Kraftwerken) zu verringern, wurden vielerorts Fischtreppen errichtet. In den meisten Fällen umgehen diese den Damm und sichern bei geeigneten Strömungsverhältnissen die Passierbarkeit des Flusses für Lebewesen. Die primäre Aufgabe dieser Treppen ist es, Fischen die Wanderung zwischen Nahrungs- und Laichplätzen zu sichern.

KLICK AUF DAS RICHTIGE BILD!

!

GETROFFEN!

BITTE DIE FRAGE 5!

FRAGE 4.

?

KLICK AUF DAS RICHTIGE BILD!

NICHT GETROFFEN! VERSUCH ES NOCH EINMAL!

Um die negativen Auswirkungen von quer zur Flussrichtung gebauten Objekten (Staudämmen, Kraftwerken) zu verringern, wurden vielerorts Fischtreppen errichtet. In den meisten Fällen umgehen diese den Damm und sichern bei geeigneten Strömungsverhältnissen die Passierbarkeit des Flusses für Lebewesen. Die primäre Aufgabe dieser Treppen ist es, Fischen die Wanderung zwischen Nahrungs- und Laichplätzen zu sichern.

FRAGE 4.

?

KLICK AUF DAS RICHTIGE BILD!

NICHT GETROFFEN! VERSUCH ES NOCH EINMAL!

Um die negativen Auswirkungen von quer zur Flussrichtung gebauten Objekten (Staudämmen, Kraftwerken) zu verringern, wurden vielerorts Fischtreppen errichtet. In den meisten Fällen umgehen diese den Damm und sichern bei geeigneten Strömungsverhältnissen die Passierbarkeit des Flusses für Lebewesen. Die primäre Aufgabe dieser Treppen ist es, Fischen die Wanderung zwischen Nahrungs- und Laichplätzen zu sichern.

FRAGE 5.

?

Die Vergängliche Jungfrau ist ein Insekt aus der Ordnung der Eintagsfliegen. Weißliche Flügel transparent mit dichten Nerven. Sie gedeiht nur in sauberem, sauerstoffreichem Wasser. In der Donau gab es wegen der Verunreinigung 40 Jahre lang kein Schwärmen dieser Spezies, doch 2012 wurde erneut ein massenhaftes Vorkommen registriert. Schwärmen findet in den Abendstunden im Juli-August statt. Weibliche Exemplare folgen dem von der Wasseroberfläche reflektierten Licht, um vor der Eiablage einen Kompensationsflug zu vollziehen.

KLICK AUF DAS RICHTIGE BILD!

!

GETROFFEN!

FERTIG, ICH GEHE WEITER!

?

KLICK AUF DAS RICHTIGE BILD!

NICHT GETROFFEN! VERSUCH ES NOCH EINMAL!

FRAGE 5.

Die Vergängliche Jungfrau ist ein Insekt aus der Ordnung der Eintagsfliegen. Weißliche Flügel transparent mit dichten Nerven. Sie gedeiht nur in sauberem, sauerstoffreichem Wasser. In der Donau gab es wegen der Verunreinigung 40 Jahre lang kein Schwärmen dieser Spezies, doch 2012 wurde erneut ein massenhaftes Vorkommen registriert. Schwärmen findet in den Abendstunden im Juli-August statt. Weibliche Exemplare folgen dem von der Wasseroberfläche reflektierten Licht, um vor der Eiablage einen Kompensationsflug zu vollziehen.

?

KLICK AUF DAS RICHTIGE BILD!

NICHT GETROFFEN! VERSUCH ES NOCH EINMAL!

FRAGE 5.

Die Vergängliche Jungfrau ist ein Insekt aus der Ordnung der Eintagsfliegen. Weißliche Flügel transparent mit dichten Nerven. Sie gedeiht nur in sauberem, sauerstoffreichem Wasser. In der Donau gab es wegen der Verunreinigung 40 Jahre lang kein Schwärmen dieser Spezies, doch 2012 wurde erneut ein massenhaftes Vorkommen registriert. Schwärmen findet in den Abendstunden im Juli-August statt. Weibliche Exemplare folgen dem von der Wasseroberfläche reflektierten Licht, um vor der Eiablage einen Kompensationsflug zu vollziehen.

Fragen - Antworte

Quiz Bachbewohner

Es folgt ein Rätselspiel mit 9 Fragen!Merke dir die Zahl der richtigen Antworte, zum Schluss wird bewertet!

FRAGE 1.

Was hat Fitzie wegen des verlorenen Wohnröhrchens hängen?

Tracheenkieme, Hinterleib, Analbein

Tracheenkieme, Hinterleib, Vorderbein

Tracheenlunge, Hinterleib, Analbein

FRAGE 2.

Woraus besteht Fitzies Wohnröhrchen (Köcher)?

Aus Hunderten von kleinen Köchern, verklebt mit dem eigenen Speichel.

Aus Hunderten Steinchen, verklebt mit dem eigenen Kot.

Aus Hunderten Steinchen, verklebt mit dem eigenen Speichel.

FRAGE 3.

Warum setzen wir Menschen Steinean Ufer von Bächen und Flüssen?

Dadurch wird verhindert, dass der Fluss sich schlängelt. So nimmt er weniger Platz ein, es ist einfacher, daneben Straßen und Häuser zu bauen, Felder zu bestellen.

Dadurch wird verhindert, dass der Fluss sich schlängelt. So nimmt er mehr Platz ein, es ist einfacher, darin zu angeln, zu schwimmen oder zu paddeln.

Weil der Fluss dadurch schöner wird.

FRAGE 4.

Was ist der Nachteil der Steinschichtung für den Naturschutz?

Viel weniger Menschen siedeln sich an solchen Flussabschnitten an, als im Fall des natürlichen Flussbetts.

Viel weniger Lebewesen siedeln sich an solchen Abschnitten an, als im natürlichen Flussbett.

Es gibt keinen Nachteil der Steinschichtung für den Naturschutz.

FRAGE 5.

Womit ernährt sich der Döbel?

Mit Pflanzen und organischem Abfall.

Mit Pflanzen, Krebsen, Schnecken, verschiedenen Larven (aber keine Köcherlarven), Würmern, Insekten, Fischen und Fröschen.

Mit Pflanzen, Krebsen, Schnecken, verschiedenen Larven (zum Beispiel Köcherlarven), Würmern, Insekten, Fischen und Fröschen.

FRAGE 6.

Was ist eine Fischtreppe?

Sie werden bei Staudämmen und Wehren errichtet, damit die Fische zum Laichen den Fluss nach oben schwimmen können.

Sie werden bei Staudämmen und Wehren errichtet, damit die Fische zum Laichen den Fluss nach unten folgen können.

Ein Wasserspielzeug für junge Fische.

FRAGE 7.

Was kennzeichnet die Vergängliche Jungfrau?

Lebt nur im sauberen Wasser, Larven entwickeln sich ein Jahr lang im Wasser, nach dem Schlüpfen leben sie einige Tage.

Lebt nur im sauberen Wasser, Larven entwickeln sich mehrere Jahre lang im Wasser, nach dem Schlüpfen leben sie einige Stunden.

Lebt nur im sauberen Wasser, Larven entwickeln sich ein Jahr lang im Wasser, nach dem Schlüpfen leben sie einige Stunden.

FRAGE 8.

Was kann ein massenhaftes Sterben und erfolglose Eiablage der schwärmenden Vergänglichen Jungfrauen verursachen?

Sie werden von starken Lampen an den Brücken und am Ufer angezogen, so können sie ihre Eier nicht ins Wasser ablegen.

Sie werden von starken Lampen an den Brücken und am Ufer angezogen, so können sie ihre Eier nicht an die Steine am Ufer ablegen.

Sie werden von starken Lampen an den Brücken und am Ufer angezogen, so können sie ihre Eier nicht am Boden ablegen.

FRAGE 9.

Vergängliche Jungfrauen gehören in die Ordnung der Eintagsfliegen. Warum heißen sie Eintagsfliegen?

Sie sind sehr langlebig.

Sie sind sehr kurzlebig.

Sie sind faul.

BEWERTUNG

0-3 richtige Antworte

4-6 richtige Antworte

7-9 richtige Antworte

Schreibe die Fragen auf, schau dir den Film öfter an und merke dir dabei die richtigen Antworte auf!

Gut gemacht, doch es gibt noch Luft nach oben. Schau dir den Film noch einmal an und bemerke die richtigen Antworte!

Sehr gut. Geh zum nächst gelegenen Bach und suche dort und in der Umgebung nach Lebewesen!

LANDSCHAFTEN, LEBENSRÄUME, ARTEN II.

Bei den nachstehenden Aufgaben wird mit Fotos gearbeitet, um Landschaften, Lebensräume und Arten kennenzulernen.Durch Klicken auf die kleinen Sonnen kannst du nützliche Hinweise lesen.

Was siehst du auf dem Bild? Klicke auf die richtige Antwort!

Larve derVergänglichen Jungfrau

Kriebelmückenlarve

Köcherlarve

Aus den im Sommer abgelegten Eiern der Vergänglichen Jungfrau schlüpfen die Larven erst im April nächsten Jahres. Die Larven leben am Grund des Flusses, wo sie sich mit Algen, anderen kleineren Lebewesen und organischem Material ernähren. Die geflügelten Insekten entwickeln sich bis Mitte-Ende des Sommers: beim Schwärmen schwimmen die Larven an die Oberfläche, wo sie sich zu geflügelten Insekten verwandeln.

Die richtige Antwort im grünen Feld:

Larve derVergänglichen Jungfrau

Kriebelmückenlarve

Köcherlarve

Aus den im Sommer abgelegten Eiern der Vergänglichen Jungfrau schlüpfen die Larven erst im April nächsten Jahres. Die Larven leben am Grund des Flusses, wo sie sich mit Algen, anderen kleineren Lebewesen und organischem Material ernähren. Die geflügelten Insekten entwickeln sich bis Mitte-Ende des Sommers: beim Schwärmen schwimmen die Larven an die Oberfläche, wo sie sich zu geflügelten Insekten verwandeln.

Was siehst du auf dem Bild? Klicke auf die richtige Antwort!

Theiß-Eintagsfliege

Große Eintagsfliege

Vergängliche Jungfrau

Weibchen der Vergänglichen Jungfrau die sich aus der Larve durch Häutung zum fliegenden Insekt entwickeln sind sofort paarungsbereit, wobei die Männchen (Subimagines) erst mit einer erneuten Häutung reproduktionsfähig werden. Nach der Paarung an der Wasseroberfläche fliegen die Weibchen einige Kilometer gegen Fließrichtung um dann die Eier ins Wasser abzulegen und zu verenden. Derweilen endet das kurze Leben über der Wasseroberfläche auch für die an der Stelle bleibenden Männchen.

Vergängliche Jungfrau

Die richtige Antwort im grünen Feld:

Große Eintagsfliege

Theiß-Eintagsfliege

Weibchen der Vergänglichen Jungfrau die sich aus der Larve durch Häutung zum fliegenden Insekt entwickeln sind sofort paarungsbereit, wobei die Männchen (Subimagines) erst mit einer erneuten Häutung reproduktionsfähig werden. Nach der Paarung an der Wasseroberfläche fliegen die Weibchen einige Kilometer gegen Fließrichtung um dann die Eier ins Wasser abzulegen und zu verenden. Derweilen endet das kurze Leben über der Wasseroberfläche auch für die an der Stelle bleibenden Männchen.

Was siehst du auf dem Bild? Klicke auf die richtige Antwort!

Schwärmen derVergänglichen Jungfrau

Schwärmen derTheiß-Eintagsfliege

Schwärmen vonLibellen

Das kilometerlange Kompensationsflug der Weibchen über dem Fluss wird vom optischen Signal der Wasseroberfläche geleitet, was bei den Brücken abrupt aufhört, und die aufstauende Masse von Eintagsfliegen fliegt zu den Lampen der Brücke oder am Ufer. Die Weibchen legen so ihre Eier nicht ins Wasser, sondern auf die Brücke, wo diese verenden. Um dies abzuwehren, wurden an die Unterseite einiger Brücken Lichtschranken angebracht, die die Insekten in Wassernähe halten.

Die richtige Antwort im grünen Feld:

Schwärmen derVergänglichen Jungfrau

Schwärmen derTheiß-Eintagsfliege

Schwärmen vonLibellen

Das kilometerlange Kompensationsflug der Weibchen über dem Fluss wird vom optischen Signal der Wasseroberfläche geleitet, was bei den Brücken abrupt aufhört, und die aufstauende Masse von Eintagsfliegen fliegt zu den Lampen der Brücke oder am Ufer. Die Weibchen legen so ihre Eier nicht ins Wasser, sondern auf die Brücke, wo diese verenden. Um dies abzuwehren, wurden an die Unterseite einiger Brücken Lichtschranken angebracht, die die Insekten in Wassernähe halten.

Was siehst du auf dem Bild? Klicke auf die richtige Antwort!

Streber

Ukrainisches Bachneunauge

Döbel

Der Döbel wird nur selten größer als 40 cm, größte Exemplare können mehr als 3 kg wiegen. Körper lang, seitlich etwas gedrückt, stämmig. Er kommt auch in Gewässern im Tiefland vor, doch er bevorzugt Flüsse in Gebirgen und Hügellandschaften. Jungfische bilden Schwärme, ältere Exemplare sind Einzelgänger. Allesfresser mit großem Appetit. Steht nicht unter Naturschutz, ist zum Angeln freigegeben.

Döbel

Die richtige Antwort im grünen Feld:

Ukrainisches Bachneunauge

Streber

Der Döbel wird nur selten größer als 40 cm, größte Exemplare können mehr als 3 kg wiegen. Körper lang, seitlich etwas gedrückt, stämmig. Er kommt auch in Gewässern im Tiefland vor, doch er bevorzugt Flüsse in Gebirgen und Hügellandschaften. Jungfische bilden Schwärme, ältere Exemplare sind Einzelgänger. Allesfresser mit großem Appetit. Steht nicht unter Naturschutz, ist zum Angeln freigegeben.

Was siehst du auf dem Bild? Klicke auf die richtige Antwort!

Streber

Zingel

Ukelei

Der Streber ist ein Fisch mit stark gestrecktem, zylinderförmigem Körper und auffällig schmalem Schwanzende. Der Kopf ist lang, breit, platt. Die gelbbraune Grundfarbe wird von breiten dunkelbraunen Schrägstreifen verziert. Seine Naturschutzbedeutung ist hoch, da er ein seltener einheimischer Fisch mit begrenzter Verbreitung ist. Er ist streng geschützt, sein Fang ist verboten. Durch die Staudämme schrumpft sein Lebensraum kontinuierlich, was zu seiner Gefährdung geführt hat.

Die richtige Antwort im grünen Feld:

Streber

Zingel

Ukelei

Der Streber ist ein Fisch mit stark gestrecktem, zylinderförmigem Körper und auffällig schmalem Schwanzende. Der Kopf ist lang, breit, platt. Die gelbbraune Grundfarbe wird von breiten dunkelbraunen Schrägstreifen verziert. Seine Naturschutzbedeutung ist hoch, da er ein seltener einheimischer Fisch mit begrenzter Verbreitung ist. Er ist streng geschützt, sein Fang ist verboten. Durch die Staudämme schrumpft sein Lebensraum kontinuierlich, was zu seiner Gefährdung geführt hat.

Was siehst du auf dem Bild? Klicke auf die richtige Antwort!

Gestaltung von Badeplätzen

Ufersicherung

Deichbau

Die Steinschichtung der Flussufer ist der bedeutendste Eingriff an Flüssen, der die größte Auswirkungen auf Lebensräume nach sich zieht. Das Material des Ufers und Flussbetts ändert sich, so dass diese die heimischen Lebewesen (zum Beispiel Eintagsfliegenlarven) nicht mehr aufnehmen können. Es ändern sich auch die Strömungsverhältnisse, der Fluss kann sich nicht mehr schlängeln, auch kein abfallendes Ufer bilden und Schleifen abtrennen (Bildung von Altarmen).

Ufersicherung

Die richtige Antwort im grünen Feld:

Gestaltung von Badeplätzen

Deichbau

Die Steinschichtung der Flussufer ist der bedeutendste Eingriff an Flüssen, der die größte Auswirkungen auf Lebensräume nach sich zieht. Das Material des Ufers und Flussbetts ändert sich, so dass diese die heimischen Lebewesen (zum Beispiel Eintagsfliegenlarven) nicht mehr aufnehmen können. Es ändern sich auch die Strömungsverhältnisse, der Fluss kann sich nicht mehr schlängeln, auch kein abfallendes Ufer bilden und Schleifen abtrennen (Bildung von Altarmen).

Was siehst du auf dem Bild? Klicke auf die richtige Antwort!

Wellenbrecher

Fischtreppe

Staudämme

Um die negativen Auswirkungen von quer zur Flussrichtung gebauten Objekten (Staudämmen, Kraftwerken) zu verringern, wurden vielerorts Fischtreppen errichtet. In den meisten Fällen umgehen diese den Damm und sichern bei geeigneten Strömungsverhältnissen die Passierbarkeit des Flusses für Lebewesen. Die primäre Aufgabe dieser Treppen ist es, Fischen die Wanderung zwischen Nahrungs- und Laichplätzen zu sichern.

Fischtreppe

Die richtige Antwort im grünen Feld:

Wellenbrecher

Staudämme

Um die negativen Auswirkungen von quer zur Flussrichtung gebauten Objekten (Staudämmen, Kraftwerken) zu verringern, wurden vielerorts Fischtreppen errichtet. In den meisten Fällen umgehen diese den Damm und sichern bei geeigneten Strömungsverhältnissen die Passierbarkeit des Flusses für Lebewesen. Die primäre Aufgabe dieser Treppen ist es, Fischen die Wanderung zwischen Nahrungs- und Laichplätzen zu sichern.

Was siehst du auf dem Bild? Klicke auf die richtige Antwort!

Köcherlarve

Eintagsfliegenlarve

Steinfliegenlarve

Die Larven der Köcherfliegen leben – bis auf wenige Ausnahmen – im Wasser. Sie ernähren sich vornehmlich von organischem Abfall (Detritus), doch es gibt auch räuberische und Algen fressende Arten unter ihnen. Ein Teil von ihnen kriecht nackt am Wassergrund herum, andere spinnen aus dem Sekret ihrer Munddrüsen ein Fangnetz. Die meisten von ihnen – insbesondere die in schnellen Gewässern lebenden – weben ein Wohnröhrchen (Köcher), das aus winzigen organischen oder anorganischen Geröllkörnchen besteht.

Die richtige Antwort im grünen Feld:

Köcherlarve

Eintagsfliegenlarve

Steinfliegenlarve

Die Larven der Köcherfliegen leben – bis auf wenige Ausnahmen – im Wasser. Sie ernähren sich vornehmlich von organischem Abfall (Detritus), doch es gibt auch räuberische und Algen fressende Arten unter ihnen. Ein Teil von ihnen kriecht nackt am Wassergrund herum, andere spinnen aus dem Sekret ihrer Munddrüsen ein Fangnetz. Die meisten von ihnen – insbesondere die in schnellen Gewässern lebenden – weben ein Wohnröhrchen (Köcher), das aus winzigen organischen oder anorganischen Geröllkörnchen besteht.

GEDÄCHTNISSPIEL

Merke, wie vielfältig Eintagsfliegen sind.

Merke dir, in welcher Position der unteren Reihe sichdie Eintagsfliegen der oberen Reihe befinden!

WENN FERTIG, DANN LOS!

ICH BEGINNE!

Merke dir, in welcher Position der unteren Reihe sichdie Eintagsfliegen der oberen Reihe befinden!

UPS, JETZT HAT ES NICHT GEKLAPPT!BEOBACHTE DIE KLEINEN EINTAGSFLIEGEN SORGFÄLTIGER UND VERSUCH ES NOCH EINMAL!

?

?

?

?

?

?

Wo ist das zugehörige Teil?

HH:MM:SS

?

?

?

?

?

Wo ist das zugehörige Teil?

HH:MM:SS

?

?

?

?

Wo ist das zugehörige Teil?

HH:MM:SS

?

?

?

Wo ist das zugehörige Teil?

HH:MM:SS

?

?

Wo ist das zugehörige Teil?

HH:MM:SS

?

Wo ist das zugehörige Teil?

HH:MM:SS

HH:MM:SS

Glückwunsch, gut gemacht!

DEINE ZEIT:

TAXONOMIE

Die nachfolgende Aufgabe bezieht sich auf die Zuordnung, Taxonomie von Tieren.

Das Spiel kannst du mit dem Zeichen in der Mitte beginnen.

Mit dem Zeichen mit den vier Pfeilen kann das Spiel auf Ganzbildschirm verlaufen.

Flora und Fauna von Gewässern

UMWELTSCHUTZ

Wasser und Feuchtgebiete haben eine vielfältige Rolle im Leben. Es ist wichtig, diese zu kennen – noch wichtiger ist, sie zu schätzen und sauber zu halten.

Die Rolle der Gewässer in unserem Leben

Es wird empfohlen, durch Drücken der winzigen Pfeile in der rechten oberen Ecke auf Ganzbildschirm zu wechseln.Am Ende des Spiels durch Drücken der Pfeile oder der Taste ESC zurück zum Normalmodus.Manchmal eröffnet der Browser das Spiel auf einer neuen Seite, da kannst du durch Schließen der neuen Seite zurückkehren.

Das Spiel kannst du mit dem Zeichen in der Mitte beginnen.

Mit dem Zeichen mit den vier Pfeilen kann das Spiel auf Ganzbildschirm verlaufen.

Quellen der Umweltverschmutzung

NATURSCHUTZ

A természet körülvesz bennünket, és mi is részei vagyunk. A fajok, élőhelyek megőrzése mindannyiunk érdeke.

Das Spiel kannst du mit dem Zeichen in der Mitte beginnen.

Mit dem Zeichen mit den vier Pfeilen kann das Spiel auf Ganzbildschirm verlaufen.

Vielfalt der Namen

Das Spiel kannst du mit dem Zeichen in der Mitte beginnen.

Mit dem Zeichen mit den vier Pfeilen kann das Spiel auf Ganzbildschirm verlaufen.

Vergängliche Jungfrau

Subunternehmer:Verein Így lesz kerek a világ!

Projekt-koordinator:Nationalpark-verwaltung Őrség

Folge 9.

Projektleiter:Dr. Szentirmai István

Folge 5.

Lehrmaterial von:Botos István CsabaCsige Anikó,Lukács Attila

Folge 1.

Folge 3.

Folge 2.

Folge 6.

Folge 7.

Folge 4.

Folge 8.

Folge 10.

Filmreihe DIE ABENTEUER DER BACHBEWOHNER

Weitere empfohlene Filme

Empfohlene Bücher, Lehrprogramme, Apps

Fachberatung:BioAqua Pro GmbH.

Fotos:Dr. Kriska György,MME, Olajos Péter, tiszatoelovilaga.hu, Wikipédia

Verbindung:lukacsa1 [kukac] icloud.com

Partner:Nationalparkverwaltung Fertő-HanságBiologische Station IllmitzNaturschutzbund Österreich, Landesgruppe Steiermark

Ende des siebten Teils, doch du kannst mit dem nächsten fortfahren.

Das Beschäftigungsheft entstand im Projekt Nr. ATHU077 WeCon des Programms INTERREG V-A Österreich-Ungarn. Das Projekt WeCon wird mit Unterstützung der Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung umgesetzt.

Filmproduzent:Verein Termeszetfilm.hu

FachlicheKontrolle:Olajos Péter

AlleBeschäftigungshefte Abenteuer der Bachbewohner