Want to make creations as awesome as this one?

Digitale Schulbeschäftigungshefte zur zehnteiligen Filmreihe „Die Abenteuer der Bachbewohner“ erstellt im Projekt WeCon (ATHU077) „Entwicklung des ökologischen Netzwerks der Feuchtlebensräume in der österreichisch-ungarischen Grenzregion“ im Rahmen de Programms INTERREG V-A Österreich-Ungarn.

Transcript

Die Abenteuer der Bachbewohner

Digitales Beschäftigungsheft für Schulen

Begegnungmit den Blutsaugern

4.

Vorwärts

Alle Hefte

Bitte zum Ganzbildschirm wechseln -»

Inhalt

8. GEDÄCHTNISSPIEL

11. NATURSCHUTZ

6. QUIZ

12. ERSCHAFFER, LINKS

9. TAXONOMIE

10. UMWELTSCHUTZ

5. LEBENSRÄUME,ARTEN I.

3.EIN GEHEIMER NAME

2. FILM ANSCHAUEN

7. LEBENSRÄUME,ARTEN II.

1. WISSENSWERTES

4. DIE GEWÄSSER

WISSENSWERTES

Lies sorgfältig die wichtigsten Hinweise für den Gebrauch. Hier findest Du auch eine Zeichenerklärung von interaktiven Elementen.

Bitte lies mich

Die digitalen Beschäftigungshefte “Die Abenteuer der Bachbewohner” sind für Lehrstunden von 45 Minuten ausgelegt.Die Beschäftigungshefte sollten vornehmlich in der Schule, unter Anleitung eines Lehrers bearbeitet werden, sie sind jedoch auch für Heimarbeit geeignet.Bevorzugte Altersklasse: 10 bis 14 Jahre.Die Heftserie besteht aus 10 Teilen, jedes Teil ist einem anderen Thema mit zugehörigen Aufgaben gewidmet.Im Heft kann mit den Sinnbildern, enthalten in der Zeichenerklärung rechts, manövriert werden.Es wird empfohlen, das Heft in Ganzbildschirm-Modus zu benutzen; dazu sind beide Pfeile zu drücken, die mit dem Zeichen … in der rechten unteren Ecke aktiviert werden.Empfohlene Browsers: Google Chrome, Firefox, Opera, Brave.Die Beschäftigungshefte sind vor allem an interaktiven Whiteboards, PC-Bildschirmen und Tablets leicht zu benutzen. An Smartphones ist die Benutzung wegen der kleinen Größe nicht optimal.Wir wünschen eine lehrreiche Zeit!

Zeichenerklärung

Weiter zur Titelseite

Weitere nützliche Hinweise

Interaktive Anzeige

Teilung und Ganzbildschirm

Vorwärts

Zurückblättern

Schließung der aktuellen Aufgaben, weiter zur nächstenGruppe

Weiter zum Inhaltsverzeichnis

Fachberatung für Filmserie und Hefte ist die BioAqua Pro GmbH.

Die Filmserie “Die Abenteuer der Bachbewohner” wurde vom Verein Termeszetfilm.hu produziert.

Das Projekt “Entwicklung des ökologischen Netzwerks der Feuchtlebensräume in der österreichisch-ungarischen Grenzregion” wird von der Nationalparkverwaltung Őrség koordiniert.

Impressum

Das Beschäftigungsheft entstand im Projekt Nr. ATHU077 WeCon des Programms INTERREG V-A Österreich-Ungarn. Das Projekt WeCon wird mit Unterstützung der Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung umgesetzt.

Die digitalen Beschäftigungshefte für den Schulgebrauch wurden vom Verein Így lesz kerek a világ! zusammengestellt.

FILM ANSCHAUEN

Teil vier, in dem Fitzie und Gamander sich nicht lange über ihr Glück freuen können, nachdem sie die Sintflut mit vielen Fährnissen überlebt haben. Die neue Umwelt ist voller Gefahren und Gliederfüßer-Monstern, die nach ihrem Leben trachten. Unsere beiden Helden rennen um ihr Leben, doch dabei wird die Verbindung zu Lili und Opa unterbrochen. Das gelbe U-Boot bleibt hängen und beide Köcherlarven stehen ohne Unterstützung allein da. Es erscheint die Sonne und ist dabei, alles beinahe zu versengen – da beginnt die Erde zu beben...

4.

Es folgt Teil 4. der Serie Die Abenteuer der Bachbewohner: Begegnung mit den Blutsaugern

Nach dem Start kannst du mit dem Zeichen [ ] in der rechten unteren Ecke zum Ganzbildschirm wechseln.

EIN GEHEIMER NAME

Bei diesem Spiel wird die Tür zur Lösung durch einen geheimen Namen geöffnet.Zum Erraten des Namens und Öffnen der Tür bekommst du Hilfe durch diverse Schlüssel.

WIE HEISST DIESER DARSTELLER?

ICH KANN ES LÖSEN!

Er lebt in Sümpfen und Mooren.

Schlüssel 1

Schlüssel 2

Er hat 10 winzige Augen und heftet sich mit Haftscheiben an den Opfern fest.

Schlüssel 3

Schlüssel 4

Für gewöhnlich saugt er das Blut von Tieren.

Bring die Maus zum Text unter dem Schlüssel, um Hilfe zur Auflösung zu bekommen!

Sein Schleim enthält ein Antigerinnungsmittel.

Schlüssel 5

Die Auflösung besteht aus zwei Wörtern und beginnt mit einem „M“.

ZUSÄTZLICHE HILFE NÖTIG!

Kommst du durch die Beschreibung nicht zur Auflösung, sollst du die ersten 30 Sekunden des Films anschauen!

Nach dem Start kannst du mit dem Zeichen [ ] in der rechten unteren Ecke zum Ganzbildschirm wechseln.

EINER DER DARSTELLER:

Richtig!

„FITZIE: Das sind Medizinische Blutegel. Sie leben in Sümpfen und Mooren und saugen das Blut von anderen Tieren.GAMANDER: Wie die Vampire?FITZIE: Ja. Damit sie länger trinken können, haben sie gerinnungshemmende Stoffe im Speichel.”

DIE GEWÄSSER

„ähnlich wie der Tau auf den Wiesenwürde ich mit dem Morgenwind fliegenund dann im Bett des Baches landenbevor durch die Hitze wieder verdampfenBäche und Flüsse werden zu Meere,aus Liebe und Kind wird Mensch und Seele”(Babarci Bulcsú – Bach wird zu Fluss)

Weg des Wassers I.

Es wird empfohlen, durch Drücken der winzigen Pfeile in der rechten oberen Ecke auf Ganzbildschirm zu wechseln.Am Ende des Spiels durch Drücken der Pfeile oder der Taste ESC zurück zum Normalmodus.Manchmal eröffnet der Browser das Spiel auf einer neuen Seite, da kannst du durch Schließen der neuen Seite zurückkehren.

Das Spiel kannst du mit dem Zeichen in der Mitte beginnen.

Mit dem Zeichen mit den vier Pfeilen kann das Spiel auf Ganzbildschirm verlaufen.

Weg des Wassers II.

Das Spiel kannst du mit dem Zeichen in der Mitte beginnen.

Mit dem Zeichen mit den vier Pfeilen kann das Spiel auf Ganzbildschirm verlaufen.

Weg des Wassers III.

LANDSCHAFTEN, LEBENSRÄUME, ARTEN I.

Bei den nachstehenden Aufgaben wird mit Fotos gearbeitet, um Landschaften, Lebensräume und Arten kennenzulernen.

FRAGE 1.

Hochwasser (veraltet: Sintflut) steht für den Anstieg des Wasserstandes eines Flusses oder Wasserlaufs, bei dem er aus dem Bett tritt. Es unterscheidet sich von der Flut, bei der der Wasserstand ebenfalls steigt, doch das Wasser tritt nicht aus seinem Bett. Ein Hochwasser bedeutet nicht unbedingt eine Katastrophe.

?

KLICK AUF DAS RICHTIGE BILD!

!

GETROFFEN!

BITTE DIE FRAGE 2!

FRAGE 1.

?

NICHT GETROFFEN! VERSUCH ES NOCH EINMAL!

KLICK AUF DAS RICHTIGE BILD!

Hochwasser (veraltet: Sintflut) steht für den Anstieg des Wasserstandes eines Flusses oder Wasserlaufs, bei dem er aus dem Bett tritt. Es unterscheidet sich von der Flut, bei der der Wasserstand ebenfalls steigt, doch das Wasser tritt nicht aus seinem Bett. Ein Hochwasser bedeutet nicht unbedingt eine Katastrophe.

FRAGE 1.

?

KLICK AUF DAS RICHTIGE BILD!

NICHT GETROFFEN! VERSUCH ES NOCH EINMAL!

Hochwasser (veraltet: Sintflut) steht für den Anstieg des Wasserstandes eines Flusses oder Wasserlaufs, bei dem er aus dem Bett tritt. Es unterscheidet sich von der Flut, bei der der Wasserstand ebenfalls steigt, doch das Wasser tritt nicht aus seinem Bett. Ein Hochwasser bedeutet nicht unbedingt eine Katastrophe.

FRAGE 2.

?

Der Medizinische Blutegel ist ein geschützter Ringelwurm, seine Bestände sind überall stark rückläufig. Farbe schmutzig braun, gelblich-braun bis olivgrün. Auf der Grundfarbe befinden sich sechs auffällige rote Längsstreifen, einige davon dunkel gesprenkelt. Bauchseite gelb mit ungleichmäßig verteilten dunklen Flecken.

KLICK AUF DAS RICHTIGE BILD!

!

GETROFFEN!

BITTE DIE FRAGE 3!

FRAGE 2.

?

KLICK AUF DAS RICHTIGE BILD!

NICHT GETROFFEN! VERSUCH ES NOCH EINMAL!

Der Medizinische Blutegel ist ein geschützter Ringelwurm, seine Bestände sind überall stark rückläufig. Farbe schmutzig braun, gelblich-braun bis olivgrün. Auf der Grundfarbe befinden sich sechs auffällige rote Längsstreifen, einige davon dunkel gesprenkelt. Bauchseite gelb mit ungleichmäßig verteilten dunklen Flecken.

FRAGE 2.

?

KLICK AUF DAS RICHTIGE BILD!

NICHT GETROFFEN! VERSUCH ES NOCH EINMAL!

Der Medizinische Blutegel ist ein geschützter Ringelwurm, seine Bestände sind überall stark rückläufig. Farbe schmutzig braun, gelblich-braun bis olivgrün. Auf der Grundfarbe befinden sich sechs auffällige rote Längsstreifen, einige davon dunkel gesprenkelt. Bauchseite gelb mit ungleichmäßig verteilten dunklen Flecken.

FRAGE 3.

?

KLICK AUF DAS RICHTIGE BILD!

Die Larve des Schwimmkäfers wird auch Wassertiger genannt. Sie frisst Insektenlarven, Kaulquappen, kleine Fische. Körperlänge etwa 6 cm, Kopf vorne breit. Sie schnappt das Opfer mit ihrer Beißzange, injiziert ihm eine Flüssigkeit mit Tripsin, wodurch dieses gelähmt wird, und beginnt mit der Verdauung. Der gelöste Körper des Opfers wird mit den Mandibeln aufgesaugt.

!

GETROFFEN!

BITTE DIE FRAGE 4!

FRAGE 3.

?

Die Larve des Schwimmkäfers wird auch Wassertiger genannt. Sie frisst Insektenlarven, Kaulquappen, kleine Fische. Körperlänge etwa 6 cm, Kopf vorne breit. Sie schnappt das Opfer mit ihrer Beißzange, injiziert ihm eine Flüssigkeit mit Tripsin, wodurch dieses gelähmt wird, und beginnt mit der Verdauung. Der gelöste Körper des Opfers wird mit den Mandibeln aufgesaugt.

KLICK AUF DAS RICHTIGE BILD!

NICHT GETROFFEN! VERSUCH ES NOCH EINMAL!

FRAGE 3.

?

KLICK AUF DAS RICHTIGE BILD!

NICHT GETROFFEN! VERSUCH ES NOCH EINMAL!

Die Larve des Schwimmkäfers wird auch Wassertiger genannt. Sie frisst Insektenlarven, Kaulquappen, kleine Fische. Körperlänge etwa 6 cm, Kopf vorne breit. Sie schnappt das Opfer mit ihrer Beißzange, injiziert ihm eine Flüssigkeit mit Tripsin, wodurch dieses gelähmt wird, und beginnt mit der Verdauung. Der gelöste Körper des Opfers wird mit den Mandibeln aufgesaugt.

FRAGE 3.

Der Gelbrandkäfer gehört zur Ordnung der Käfer in der Klasse der Insekten. Farbe schwärzlich-braun, mit grünlichem Glanz. Rücken der Vorderbrust gelb umrandet, auch die Deckflügel sind an der Seite gelb umrandet. Lebt in stehenden Gewässern. Frisst Larven von Wasserinsekten und Amphibien, doch greift auch Fischbrut an.

?

KLICK AUF DAS RICHTIGE BILD!

!

GETROFFEN!

BITTE DIE FRAGE 5!

FRAGE 4.

?

KLICK AUF DAS RICHTIGE BILD!

NICHT GETROFFEN! VERSUCH ES NOCH EINMAL!

Der Gelbrandkäfer gehört zur Ordnung der Käfer in der Klasse der Insekten. Farbe schwärzlich-braun, mit grünlichem Glanz. Rücken der Vorderbrust gelb umrandet, auch die Deckflügel sind an der Seite gelb umrandet. Lebt in stehenden Gewässern. Frisst Larven von Wasserinsekten und Amphibien, doch greift auch Fischbrut an.

FRAGE 4.

?

KLICK AUF DAS RICHTIGE BILD!

NICHT GETROFFEN! VERSUCH ES NOCH EINMAL!

Der Gelbrandkäfer gehört zur Ordnung der Käfer in der Klasse der Insekten. Farbe schwärzlich-braun, mit grünlichem Glanz. Rücken der Vorderbrust gelb umrandet, auch die Deckflügel sind an der Seite gelb umrandet. Lebt in stehenden Gewässern. Frisst Larven von Wasserinsekten und Amphibien, doch greift auch Fischbrut an.

FRAGE 5.

?

Sich überlassene Tümpel werden durch pflanzlichen Abfall (Laubstreu, Grashalme) und vom Ufer hineinragende Wasserpflanzen immer seichter, bis dieses Feuchtgebiet schließlich aufhört zu existieren.Eine andere Art vom Ende des Tümpels ist das Austrocknen. Dabei kann die immer weniger werdende Niederschlagsmenge nicht die verdunstete Wassermenge ersetzen.

KLICK AUF DAS RICHTIGE BILD!

!

GETROFFEN!

FERTIG, ICH GEHE WEITER!

FRAGE 5.

?

KLICK AUF DAS RICHTIGE BILD!

NICHT GETROFFEN! VERSUCH ES NOCH EINMAL!

Sich überlassene Tümpel werden durch pflanzlichen Abfall (Laubstreu, Grashalme) und vom Ufer hineinragende Wasserpflanzen immer seichter, bis dieses Feuchtgebiet schließlich aufhört zu existieren.Eine andere Art vom Ende des Tümpels ist das Austrocknen. Dabei kann die immer weniger werdende Niederschlagsmenge nicht die verdunstete Wassermenge ersetzen.

FRAGE 5.

?

KLICK AUF DAS RICHTIGE BILD!

NICHT GETROFFEN! VERSUCH ES NOCH EINMAL!

Sich überlassene Tümpel werden durch pflanzlichen Abfall (Laubstreu, Grashalme) und vom Ufer hineinragende Wasserpflanzen immer seichter, bis dieses Feuchtgebiet schließlich aufhört zu existieren.Eine andere Art vom Ende des Tümpels ist das Austrocknen. Dabei kann die immer weniger werdende Niederschlagsmenge nicht die verdunstete Wassermenge ersetzen.

Fragen - Antworte

Quiz Bachbewohner

Es folgt ein Rätselspiel mit 9 Fragen!Merke dir die Zahl der richtigen Antworte, zum Schluss wird bewertet!

FRAGE 1.

Verändern sich die Eigenschaften von Fließgewässern?

Selten, doch meistens sind sie konstant.

Ja, ständig.

Nein, sie sind konstant.

FRAGE 2.

Was ändert sich bei einem Fließgewässer?

Zum Beispiel Farbe, Temperatur, Pegel.

Zum Beispiel Farbe, Temperatur.

Zum Beispiel Farbe, Temperatur, Pegel, Strömung.

FRAGE 3.

Was sind die Folgen, wenn Bäche aus ihrem Bett treten und dann ihr Pegel zurückgeht?

Pfützen, Tümpel und kleine Teiche.

Pfützen, Tümpel und Hügelchen.

Pfützen, Tümpel und kleine Bäche.

FRAGE 4.

Was kennzeichnet den Medizinischen Blutegel?

Er lebt in Sümpfen und Mooren und saugt das Blut anderer Tiere.

Er lebt in Sümpfen und Mooren uns saugt Pflanzensäfte.

Er lebt in sauberen, schnellen Bächen und saugt das Blut anderer Tiere.

FRAGE 5.

Weitere Kennzeichen des Medizinischen Blutegels?

Er heftet sich mit kleinen Haken am Opfer fest, sein Schleim enthält einen gerinnungshemmenden Stoff.

Er heftet sich mit seinen Haftscheiben am Opfer fest, sein Schleim enthält ein Schmerzmittel.

Er heftet sich mit seinen Haftscheiben am Opfer fest, sein Schleim enthält einen gerinnungshemmenden Stoff.

FRAGE 6.

Was haben Käfer und Larve des Gelbrandkäfers gemeinsam?

Keines lebt räuberisch.

Beide leben räuberisch.

Beide filtrieren das Wasser.

FRAGE 7.

Was kennzeichnet die Larve des Gelbrandkäfers?

Wilder Wasserräuber, er saugt die Körpersäfte seines Opfers. Nach dem Häuten verpuppt er sich auf dem Ufer.

Wilder Wasserräuber, er saugt die Körpersäfte seines Opfers. Nach dem Häuten verpuppt er sich am Wassergrund.

Wilder Wasserräuber, er frisst sein Opfer. Nach dem Häuten verpuppt er sich auf dem Ufer.

FRAGE 8.

Was kennzeichnet den Gelbrandkäfer?

Ausgewachsene Gelbrandkäfer schlüpfen aus Puppen am Ufer. Sind Pflanzenfresser, können sogar ein Rohr am Stück fressen.

Ausgewachsene Gelbrandkäfer schlüpfen aus Eiern am Ufer. Sind räuberisch, können sogar Fische greifen.

Ausgewachsene Gelbrandkäfer schlüpfen aus Puppen am Ufer. Sind räuberisch, können sogar Fische greifen.

FRAGE 9.

Welche Tiere tranken im Film aus dem Tümpel?

Pferde, Ziegen, Rehe, Damhirsche.

Pferde, Ziegen, Rehe.

Pferde, Ziegen, Schafe, Kühe, Wildschweine.

BEWERTUNG

0-3 richtige Antworte

4-6 richtige Antworte

7-9 richtige Antworte

Schreibe die Fragen auf, schau dir den Film öfter an und merke dir dabei die richtigen Antworte auf!

Gut gemacht, doch es gibt noch Luft nach oben. Schau dir den Film noch einmal an und bemerke die richtigen Antworte!

Sehr gut. Geh zum nächst gelegenen Bach und suche dort und in der Umgebung nach Lebewesen!

LANDSCHAFTEN, LEBENSRÄUME, ARTEN II.

Bei den nachstehenden Aufgaben wird mit Fotos gearbeitet, um Landschaften, Lebensräume und Arten kennenzulernen.Durch Klicken auf die kleinen Sonnen kannst du nützliche Hinweise lesen.

Was siehst du auf dem Bild? Klicke auf die richtige Antwort!

Tümpel voller Wasser

Überschwemmungsgebiet

angeschwollener Bach

Hochwasser (veraltet: Sintflut) steht für den Anstieg des Wasserstandes eines Flusses oder Wasserlaufs, bei dem er aus dem Bett tritt. Es unterscheidet sich von der Flut, bei der der Wasserstand ebenfalls steigt, doch das Wasser tritt nicht aus seinem Bett. Ein Hochwasser bedeutet nicht unbedingt eine Katastrophe.

angeschwollener Bach

Die richtige Antwort im grünen Feld:

Überschwemmungsgebiet

Tümpel voller Wasser

Hochwasser (veraltet: Sintflut) steht für den Anstieg des Wasserstandes eines Flusses oder Wasserlaufs, bei dem er aus dem Bett tritt. Es unterscheidet sich von der Flut, bei der der Wasserstand ebenfalls steigt, doch das Wasser tritt nicht aus seinem Bett. Ein Hochwasser bedeutet nicht unbedingt eine Katastrophe.

Was siehst du auf dem Bild? Klicke auf die richtige Antwort!

Tümpel mitPflanzenbewuchs

Brunnen mit Pflanzenbewuchs

Erlenaue

Die richtige Antwort im grünen Feld:

Tümpel mitPflanzenbewuchs

Brunnen mit Pflanzenbewuchs

Erlenaue

Sich überlassene Tümpel werden durch pflanzlichen Abfall (Laubstreu, Grashalme) und vom Ufer hineinragende Wasserpflanzen immer seichter, bis dieses Feuchtgebiet schließlich aufhört zu existieren.Eine andere Art vom Ende des Tümpels ist das Austrocknen. Dabei kann die immer weniger werdende Niederschlagsmenge nicht die verdunstete Wassermenge ersetzen.

Was siehst du auf dem Bild? Klicke auf die richtige Antwort!

Laufkäferlarve

Gelbrandkäferlarve

Nashornkäferlarve

Die Larve des Schwimmkäfers wird auch Wassertiger genannt. Sie frisst Insektenlarven, Kaulquappen, kleine Fische. Körperlänge etwa 6 cm, Kopf vorne breit. Sie schnappt das Opfer mit ihrer Beißzange, injiziert ihm eine Flüssigkeit mit Tripsin, wodurch dieses gelähmt wird, und beginnt mit der Verdauung. Der gelöste Körper des Opfers wird mit den Mandibeln aufgesaugt.

Gelbrandkäferlarve

Die richtige Antwort im grünen Feld:

Laufkäferlarve

Nashornkäferlarve

Die Larve des Schwimmkäfers wird auch Wassertiger genannt. Sie frisst Insektenlarven, Kaulquappen, kleine Fische. Körperlänge etwa 6 cm, Kopf vorne breit. Sie schnappt das Opfer mit ihrer Beißzange, injiziert ihm eine Flüssigkeit mit Tripsin, wodurch dieses gelähmt wird, und beginnt mit der Verdauung. Der gelöste Körper des Opfers wird mit den Mandibeln aufgesaugt.

Was siehst du auf dem Bild? Klicke auf die richtige Antwort!

Gaukler

Gelbrandkäfer

GefleckterSchnellschwimmer

Der Gelbrandkäfer gehört zur Ordnung der Käfer in der Klasse der Insekten. Farbe schwärzlich-braun, mit grünlichem Glanz. Rücken der Vorderbrust gelb umrandet, auch die Deckflügel sind an der Seite gelb umrandet. Lebt in stehenden Gewässern. Frisst Larven von Wasserinsekten und Amphibien, doch greift auch Fischbrut an.

Gelbrandkäfer

Die richtige Antwort im grünen Feld:

Gaukler

GefleckterSchnellschwimmer

Der Gelbrandkäfer gehört zur Ordnung der Käfer in der Klasse der Insekten. Farbe schwärzlich-braun, mit grünlichem Glanz. Rücken der Vorderbrust gelb umrandet, auch die Deckflügel sind an der Seite gelb umrandet. Lebt in stehenden Gewässern. Frisst Larven von Wasserinsekten und Amphibien, doch greift auch Fischbrut an.

Was siehst du auf dem Bild? Klicke auf die richtige Antwort!

Gaukler

Gelbrandkäfer

GefleckterSchnellschwimmer

Der Gaukler sieht dem Gelbrandkäfer ähnlich, der Rücken der Vorderbrust hat aber nur an der Seite gelbe Streifen. Er bewohnt klare Seen mit üppigem Pflanzenbewuchs, zieht auch gern in Gartenteiche ein. Der beste Schwimmer unter den Schwimmkäfern. Seine Nahrung besteht aus Wasserschnecken und Kaulquappen.

Die richtige Antwort im grünen Feld:

Gaukler

Gelbrandkäfer

GefleckterSchnellschwimmer

Der Gaukler sieht dem Gelbrandkäfer ähnlich, der Rücken der Vorderbrust hat aber nur an der Seite gelbe Streifen. Er bewohnt klare Seen mit üppigem Pflanzenbewuchs, zieht auch gern in Gartenteiche ein. Der beste Schwimmer unter den Schwimmkäfern. Seine Nahrung besteht aus Wasserschnecken und Kaulquappen.

Was siehst du auf dem Bild? Klicke auf die richtige Antwort!

MedizinischerBlutegel

EuropäischerLandblutegel

GemeinerFischegel

Der Medizinische Blutegel ist ein geschützter Ringelwurm, seine Bestände sind überall stark rückläufig. Farbe schmutzig braun, gelblich-braun bis olivgrün. Auf der Grundfarbe befinden sich sechs auffällige rote Längsstreifen, einige davon dunkel gesprenkelt. Bauchseite gelb mit ungleichmäßig verteilten dunklen Flecken.

Die richtige Antwort im grünen Feld:

MedizinischerBlutegel

EuropäischerLandblutegel

GemeinerFischegel

Der Medizinische Blutegel ist ein geschützter Ringelwurm, seine Bestände sind überall stark rückläufig. Farbe schmutzig braun, gelblich-braun bis olivgrün. Auf der Grundfarbe befinden sich sechs auffällige rote Längsstreifen, einige davon dunkel gesprenkelt. Bauchseite gelb mit ungleichmäßig verteilten dunklen Flecken.

Was siehst du auf dem Bild? Klicke auf die richtige Antwort!

MedizinischerBlutegel

Borstenegel

Pferdeegel

Der Pferdeegel ist 6 bis 10 cm lang, Farbe dunkelbraun bis schwarz, manchmal mit einem hellen Seitenrand. Sonst ohne auffälliges Muster. Lebt in stehenden und langsam fließenden Gewässern. Oft hält er sich außerhalb des Wassers, unter Steinen oder Holzbrettern auf. Er ist kein Blutsauger, sondern ein räuberischer Vielfraß, ernährt sich von Insektenlarven, Schnecken, Würmern und anderen Egeln, die er am Stück verschlingt.

Pferdeegel

Die richtige Antwort im grünen Feld:

Borstenegel

MedizinischerBlutegel

Der Pferdeegel ist 6 bis 10 cm lang, Farbe dunkelbraun bis schwarz, manchmal mit einem hellen Seitenrand. Sonst ohne auffälliges Muster. Lebt in stehenden und langsam fließenden Gewässern. Oft hält er sich außerhalb des Wassers, unter Steinen oder Holzbrettern auf.Er ist kein Blutsauger, sondern ein räuberischer Vielfraß, ernährt sich von Insektenlarven, Schnecken, Würmern und anderen Egeln, die er am Stück verschlingt.

Was siehst du auf dem Bild? Klicke auf die richtige Antwort!

Köcherlarve

Eintagsfliegenlarve

Steinfliegenlarve

Die Nahrung der Köcherlarven ist vielfältig: es gibt Zerkleinerer, Sammler, Weidegänger, die von der Oberfläche der Steine die Algen fressen, Räuber und Parasiten. Sie leben in vielfältigen Wasserlebensräumen, die für die jeweilige Art typisch sind, es gibt sogar Larven, welche auf dem Land leben.

Die richtige Antwort im grünen Feld:

Köcherlarve

Eintagsfliegenlarve

Steinfliegenlarve

Die Nahrung der Köcherlarven ist vielfältig: es gibt Zerkleinerer, Sammler, Weidegänger, die von der Oberfläche der Steine die Algen fressen, Räuber und Parasiten. Sie leben in vielfältigen Wasserlebensräumen, die für die jeweilige Art typisch sind, es gibt sogar Larven, welche auf dem Land leben.

GEDÄCHTNISSPIEL

Merke, wie vielfältig Egel sind.

Merke dir, in welcher Position der unteren Reihe sich die Egelin der oberen Reihe befinden!

WENN FERTIG, DANN LOS!

ICH BEGINNE!

Merke dir, in welcher Position der unteren Reihe sich die Egelin der oberen Reihe befinden!

UPS, JETZT HAT ES NICHT GEKLAPPT!SCHAU DIR DIE KLEINEN EGEL SORGFÄLTIGER AN UND VERSUCH ES NOCH EINMAL!

?

?

?

?

?

?

Wo ist das zugehörige Teil?

HH:MM:SS

?

?

?

?

?

Wo ist das zugehörige Teil?

HH:MM:SS

?

?

?

?

Wo ist das zugehörige Teil?

HH:MM:SS

?

?

?

Wo ist das zugehörige Teil?

HH:MM:SS

?

?

Wo ist das zugehörige Teil?

HH:MM:SS

?

Wo ist das zugehörige Teil?

HH:MM:SS

HH:MM:SS

Glückwunsch, gut gemacht!

DEINE ZEIT:

TAXONOMIE

Die nachfolgende Aufgabe bezieht sich auf die Zuordnung, Taxonomie von Tieren.

Ringelwürmer

Es wird empfohlen, durch Drücken der winzigen Pfeile in der rechten oberen Ecke auf Ganzbildschirm zu wechseln.Am Ende des Spiels durch Drücken der Pfeile oder der Taste ESC zurück zum Normalmodus.Manchmal eröffnet der Browser das Spiel auf einer neuen Seite, da kannst du durch Schließen der neuen Seite zurückkehren.

Egel - Mollusken

Es wird empfohlen, durch Drücken der winzigen Pfeile in der rechten oberen Ecke auf Ganzbildschirm zu wechseln.Am Ende des Spiels durch Drücken der Pfeile oder der Taste ESC zurück zum Normalmodus.Manchmal eröffnet der Browser das Spiel auf einer neuen Seite, da kannst du durch Schließen der neuen Seite zurückkehren.

UMWELTSCHUTZ

Wasser und Feuchtgebiete haben eine vielfältige Rolle im Leben. Es ist wichtig, diese zu kennen – noch wichtiger ist, sie zu schätzen und sauber zu halten.

Wasser Quiz

Es wird empfohlen, durch Drücken der winzigen Pfeile in der rechten oberen Ecke auf Ganzbildschirm zu wechseln.Am Ende des Spiels durch Drücken der Pfeile oder der Taste ESC zurück zum Normalmodus.Manchmal eröffnet der Browser das Spiel auf einer neuen Seite, da kannst du durch Schließen der neuen Seite zurückkehren.

NATURSCHUTZ

Wir sind von der Natur umgeben – wir sind Teil der Natur. Bewahrung der Arten und Lebensräume liegen im Interesse von uns allen.

Das Spiel kannst du mit dem Zeichen in der Mitte beginnen.

Mit dem Zeichen mit den vier Pfeilen kann das Spiel auf Ganzbildschirm verlaufen.

Vielfältige Tierwelt I.

Das Spiel kannst du mit dem Zeichen in der Mitte beginnen.

Mit dem Zeichen mit den vier Pfeilen kann das Spiel auf Ganzbildschirm verlaufen.

Vielfältige Tierwelt II.

Subunternehmer:Verein Így lesz kerek a világ!

Projekt-koordinator:Nationalpark-verwaltung Őrség

Folge 9.

Projektleiter:Dr. Szentirmai István

Folge 5.

Lehrmaterial von:Botos István CsabaCsige Anikó,Lukács Attila

Folge 1.

Folge 3.

Folge 2.

Folge 6.

Folge 7.

Folge 4.

Folge 8.

Folge 10.

Filmreihe DIE ABENTEUER DER BACHBEWOHNER

Weitere empfohlene Filme

Empfohlene Bücher, Lehrprogramme, Apps

Fachberatung:BioAqua Pro GmbH.

Fotos:Dr. Kriska György,MME, Olajos Péter, tiszatoelovilaga.hu, Wikipédia

Verbindung:lukacsa1 [kukac] icloud.com

Partner:Nationalparkverwaltung Fertő-HanságBiologische Station IllmitzNaturschutzbund Österreich, Landesgruppe Steiermark

Ende des vierten Teils, doch du kannst mit dem nächsten fortfahren.

Das Beschäftigungsheft entstand im Projekt Nr. ATHU077 WeCon des Programms INTERREG V-A Österreich-Ungarn. Das Projekt WeCon wird mit Unterstützung der Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung umgesetzt.

Filmproduzent:Verein Termeszetfilm.hu

FachlicheKontrolle:Olajos Péter

AlleBeschäftigungshefte Abenteuer der Bachbewohner