Want to make creations as awesome as this one?

No description

Transcript

K

K

K

K

Alexander-von-Humboldt-Gymnasium

Start

Wahl 2. Fremdsprache

Sport

gesellschafts-wissenschaftliche Fächer

sprachlich-literarisch-künstlerische Fächer

MINT-Fächer

Schulbereiche

K

Greifswald

I

Unser Gymnasium1974 Errichtung des Schulhauses1991 Gründung des Gymnasiums1998 Errichtung der Mehrzweckhalle2002 Offene Ganztagsschule2006 Übergabe des 2. Hauses, Klassenraumprinzip in Klasse 5-92006 Hochbegabtenklassen2006 Mitnutzung des Gebäudes der ehemaligen Neruda-Schule, erste reformpädagogische Klasse2007 1000. Abiturient2008 Eröffnung des Saales2014 erster Abiturjahrgang im Hochbegabtenzweig2015 Errichtung Kleinsportfeld2016 25 Jahre A.-v.-Humboldt-Gymnasium

SCHULESSENJeden Tag kann zwischen zwei Gerichten gewählt werden. Im Moment haben wir aufgrund von Corona feste Essenszeiten, da sich immer nur definierte Gruppen im Saal aufhalten dürfen. Das wird sich hoffentlich bald wieder ändern. Informationen zur Bestellung und Essensplan können unter diesem Link aufgerufen werden:BESTELLUNG, PREISE

Der Koboldt hat sich schon immer mal gefragt, wie viele Schülerinnen und Schüler am Alexander-von-Humboldt-Gymnasium lernen.Wer kann bei der Frage helfen? Tipp, auf unserem virtuellen Schuldrundgang findest du zwei Präsentationen unter Schulbereiche, in denen die Zahl nachgelesen werden kann.

Seit dem Schuljahr 2020/21 können Schüler:innen des Humboldt-Gymnasiums im Rahmen der Hochbegabtenförderung einen Platz im Internat nutzen.Derzeit verfügen wir über 10 Plätze, bei Bedarf kann die Anzahl der Plätze aber auch erhöht werden. In sanierten und modern eingerichteten Einbett- bzw. Zweibettzimmern bekommen die Bewohner des Internats die Möglichkeit, tägliche lange Anfahrzeiten zum Gymnasium zu vermeiden.Ein engagiertes Team von Pädagogen sorgt sich während des Aufenthalts um alle Belange des persönlichen Lebens. Neben der Hilfe im Alltag, gibt es vielfältige Angebote im Freizeitbereich.Das Internat befindet sich auf dem Gelände der Berufsfachschule Greifswald (auf dem Gelände der Medigreif GmbH).Bei Fragen zu Kosten und Zugangsvoraussetzungen wenden Sie sich an Herrn Röser (Tel. 03834 – 805615, roeser@humboldt-greifswald.de).

AllgemeinerBereich

Klasse B, C, D

Home

Präsentation

Die Klassen des Allgemeinen Bereichs stehen allen Schülern aus Greifswald und der Umgebung offen. Durch die Zusammenarbeit mit dem Hochbegabten- und Reformpädagogischen Bereich stehen uns modernste Unterrichtsmethoden zur Verfügung. Es gibt ein breit gefächertes Ganztagsangebot und als MINT-Schule Förderung im mathematisch-naturwissenschaftlichen Bereich. Aber auch die Sprachen, Sport und der künstlerisch-musische Bereich werden natürlich nicht vernachlässigt. Um die Medienkompetenz der Schüler zu stärken, findet im November für die 7. Klassen ein einwöchiges, Fächer übergreifendes Medienprojekt statt. Und für eine Klasse pro Jahrgang bieten wir in Zusammenarbeit mit dem SV Olympia eine gesonderte Sportlerförderung an.

Sport Verein Olympia Greifswald e.V.Der SVO Greifswald hat sich vor 8 Jahren gegründet mit dem Ziel, hoffnungsvolle Sportathleten und Sportathletinnen sportlich wie schulisch zu fördern. Zu fördern in sportlicher Sicht in den Bereichen Athletik, Koordination und Bewegungsvielfalt. Also Trainings die Grundlage für viele Sportarten sind aber oftmals im Vereinstraining die Zeit für diese Basics fehlt. Als Partnerschule hat der SVO das Humboldtgymnasium in Greifswald gefunden. Mit der Schule gibt es eine Kooperationsvereinbarung die wie folgt abläuft: Die leistungsorientierten Sportler und Sportlerinnen gehen mit weiteren Schülern und Schülerinnen gemeinsam in eine Klasse der 7b. Diese hat immer die eine Doppelstunde Sport der Woche in den ersten beiden Schulstunden und am Montag spätestens nach 13.30 Uhr Schluss. Vor dem Sport geht es für die SVO Sportler und Sportlerinnen der Klasse 7b um 7.00 Uhr zum Zusatzsport bis ca. 8.30 Uhr, um dann zum Sport der Klasse zuzustoßen. Montags findet dann ab 14.30 Uhr Schwimmen, Badminton oder eine weitere Sportart für diese Sportler und Sportlerinnen statt. Schulisch haben alle SVO Sportler und Sportlerrinnen die Unterstützung, dass sie nach Unterrichtsschluss eine betreute Hausaufgabenstunde im Humboldtgymnasium haben. Somit können sie zu den Trainings relativ unbeschwert gehen, da die Schulaufgaben zum größten Teil erledigt sind. Dieses Schema setzt sich dann in den Klassen 8 bis 10 fort. Wer leistungsambitioniert ist hat durch den SVO Greifswald in Zusammenarbeit mit dem Humboldtgymnasium eine sehr gute Möglichkeit, Leistungssport mit Schule in Einklang zu bringen und sich für höhere Aufgaben zu empfehlen.

R-Bereich

Reformpädagogischer Bereich

Präsentation

Home

Förderung von Hochbegabung am AvHG

Home

Iformationen

Förderung von Hochbegabung am Alexander-von -Humboldt-GymnasiumSeit fast 15 Jahren gehören Klassen zur Förderung von hoch begabten Schüler*innen in den schulischen Alltag des Humboldt-Gymnasiums. In diesen Jahren haben sind sowohl die Rahmenbedingungen, aber auch unsere inhaltlichen Angebote an die Schüler*innen auf vielen Ebenen gewachsen und haben sich an die aktuellen Erfordernisse und wissenschaftlichen Erkenntnisse angepasst. Die Grundidee der Förderung ist die des individuellen Lernpfads, bei dem die personalen Fähigkeiten eines jeden Lerners und die sich daraus ableitenden Lern- und Erkenntnisbedürfnisse im Mittelpunkt stehen. Neben einem klassischen Unterrichtsangebot besteht an vielen Stellen die Möglichkeit, den Weg für personalisierte Lernwege zu öffnen. Beginnend schon mit einer Förderung während der Grundschulzeit (Brückenbauer-Projekt), über Angebote der Sprachförderung bis hin zu einem Juniorstudium besteht die Chance, individuelle Lernchancen zu nutzen. Für Schüler*innen, die mit einem vorhandenen Begabungspotenzial nicht die zu erwartenden Leistungen zu erbringen vermögen, gibt es spezielle Angebote, um diese Lernblockaden zu lösen und eine ungünstige Leistungsentwicklung zu vermeiden bzw. zu korrigieren (Underachieverprogramm). In diesem Schuljahr wurde ein Internat eröffnet, welches es allen Schüler*innen des Schulamtsbereiches ermöglicht, das Angebot zur Förderung von Hochbegabung am Humboldt -Gymnasium zu nutzen. Natürlich kann an dieser Stelle nur schlaglichtartig auf die Arbeit in diesem Schulzweig verwiesen werden. Wenn Sie Fragen haben, dann steht Ihnen der verantwortliche Koordinator Herr Röser über vielfältige mediale Kanäle Rede und Antwort. Ausführlich können Sie sich natürlich auch auf der Homepage der Schule zur Arbeit im Schulzweig „Hochbegabung“ informieren. E-Mail: roeser@humboldt-greifswald.de Telefon: 03834-805615

Deutsch, Geschichte und Politische Bildung, Mathematik, Englisch, Spanisch, alle Naturwissenschaften (Bio, Ch, Ph), Informatik, Kunst und Gestaltung

Leistungskurse (5-stündig)

Home

OBERSTUFE

alle Fächer, die auch als Leistungskurs angeboten werden, (3-stündig) Französisch, Latein (3-stündig) Russisch (als spät beginnende Fremdsprache, 4-stündig) Musik, Darstellendes Spiel, Geografie, Sozialkunde, Wirtschaft, Philosophie, Evangelische und Katholische Religion, Sport, Musik-Ensemble, Projektfachunterricht (2-stündig) Berufs- und Studienorientierung (2-stündig, verbindlich, nur in Klasse 11)Zunächst werden die zwei Leistungskurse gewählt. Sie sind gleichzeitig die ersten beiden Prüfungsfächer im Abitur. Nun müssen bestimmte Fächer als Grundkurse belegt werden, sofern sie nicht schon als Leistungskurs belegt sind. Durch Zuwahl weiterer Fächer muss die Gesamtstundenzahl von 70 in Klasse 11 und 12 (vier Semester) erreicht werden.

Grundkurse (2, 3, 4-stündig)

Home

INFOS

Liebe Eltern, liebe Schüler*innen, auch am Alexander von Humboldt Gymnasium steht Euch/Ihnen Schulsozialarbeit unterstützend zur Seite.

Schulsozialarbeit

in Zeiten von Schulschließungen oder Präsenzbefreiungen besteht stets die Möglichkeit telefonischer Beratung und der Erreichbarkeit per Email: schoenerstedt@oeffnung-der-schulen.deBüro: 03834/805614Mobil: 0157/362 795 05(Mo-Fr 7:15-16:15)

Herzlich Willkommnen!

Fußbälle und Basketbälle für eine aktive Pause

Ein vertraulicher Rahmen für ruhige und zielorientierte Gespräche. Probleme können offen angesprochen und gemeinsam Lösungen gefunden werden.

Eine Möglichkeit, sich einmal zurück zu ziehen und bei einer Tasse Tee einfach nur zu reden.

Schulsozialarbeit, was bedeutet das für Euch als Schüler*innen?— In der Schule gibt es eine Ansprechperson, an die Ihr Euch wenden könnt, wenn IhrProbleme habt, zum Beispielmit Mitschüler*innenmit der Schuleoder zuhause— Ihr erhaltet dann Unterstützung beider Klärung von Streit und Konfliktender Suche nach Hilfe außerhalb der Schule, zum Beispiel durch Beratungsstellen— Es gibt jemanden, der Euch einfach nur zuhört, wenn ihr erzählen möchtet— Schulsozialarbeit ist freiwillig und vertraulichSchulsozialarbeit, was bedeutet das für Euch als Klasse?—Zu Beginn des ersten Schuljahres am Alexander von Humboldt Gymnasium istjemand da, der Euch gemeinsam mit Eurer/m Klassenlehrer*in dabei unterstützteine richtig tolle Klasse zu werden Und über die Jahre zu bleiben—Ihr könnt Unterstützung bekommen, wenn Ihr eigene Projektideen verwirklichenwollt— Wenn es in Eurer Klasse Schwierigkeiten gibt, ist jemand da, der Euch hilft,Konflikte als Gruppe selbst zu klären und Lösungen zu findenSchulsozialarbeit, was bedeutet das für Sie als Eltern?— Ihr Kind hat in der Lebenswelt Schule einen Zugang zu einem sozialpädagogischenAngebot— es gibt imLaufe des Schullebens eine Reihe informativer Angebote, sowohl für dieSchüler*innen als auch für sie als Eltern, bspw. zu Themen wie Cybermobbing oderSuchtverhalten— auch Sie haben einen Ansprechpartner, der mit pädagogischem know howvermitteln und unterstützen kann, wenn es mal schwieriger wirdSchulsozialarbeit, wie funktioniert das in Zeiten der Corona-Pandemie?— auch im Rahmen der Schulsozialarbeit werden alle für die Schule geltendenHygieneregeln umgesetzt

Umfrage

Home

Nachts schlafen die Ratten doch (Wolfgang Borchert, 1947)Comic von Arne Jager (10B)

Moin! Wir sind der Koboldt, der echte, einzig wahre, frische und knackige Schulblog des Alexander-von-Humboldt Gymnasium Greifswald (natürlich aus lokalem Bio-Anbau). Auf unserem Blog www.koboldt-greifswald.de findet regelmäßig Beiträge zu allen möglichen Themen von Schulpolitik über Meinungen bis hin zu Kultur und Satire. Derzeit sind wir noch ein Projektkurs der elften und zwölften Klassen, doch in den kommenden Jahren sollen auch die jüngeren Klassenstufen die Möglichkeit bekommen bei uns mitzumachen. Wenn ihr noch weitere Fragen habt, könnt ihr euch gerne bei uns per Mail unterredaktion@koboldt-greifswald.demelden.Folgt uns auch gerne auf Instagram. Wir freuen uns auf euch!- Theo Steinbrückner, Chefredakteur des Koboldts

K

Home

Home

Sport

Informationen

Die Redewendung des römischen Dichters Juvenal„Mens sana in corpore sano“ - „ein gesunder Geist in einem gesunden Körper“spricht für die große Bedeutung der Bewegung und des Sporttreibens für die Gesunderhaltung unserer Schüler, ihrer Kinder, in unserer digitalisierten Welt.Dazu soll am Alexander-von-Humboldt-Gymnasium ein kleiner Beitrag mit verschiedenen Sportangeboten, verpflichtenden wie freiwilligen, geleistet werden.Sportunterricht Der Sportunterricht in den Klassen 5 bis 10 erfolgt nach dem Sportartenkonzept. Das bedeutet, dass bestimmte Sportarten in jeder Klassenstufe unterrichtet werden. Die Schwerpunktsportarten am AvHG sind Leichtathletik, Badminton, Volleyball, Gerätturnen und Basketball. Dazu kommen noch die Grundübungen. Für den Sport im Freien werden das Volksstadion und der Sportplatz am Dubnaring genutzt. Wenn es das Wetter nicht mehr zulässt, findet der Sportunterricht in der Mehrzweckhalle im Schönwalde-Center statt.In der Oberstufe wird der Sport in Kursen unterrichtet. Dazu wählen die Schüler für jedes Halbjahr der Klassenstufen 11 und 12 einen Sportkurs, also insgesamt 4 Sportkurse aus. Dazu werden einige Sportarten aus den Klassen 5 bis 10 weitergeführt und neue Sportarten kommen hinzu. Die am häufigsten gewählten Kurse sind Badminton, Tischtennis, Judo, Volleyball, Schwimmen, Hockey, Basketball, Fitness und Fußball.GanztagsunterrichtAuch im Bereich des Ganztagsunterrichts der Klassen 5 bis 10 gibt es verschiedene Sportangebote. Im letzten Halbjahr waren dies Fußball, Fitness, Klettern, Badminton und Tischtennis.Außerunterrichtlicher SportBeim alljährlich im September stattfindenden „Sportfest der Gymnasien Vorpommerns“ belegt unsere Schule regelmäßig einen Platz auf dem Siegerpodest. Dazu werden Wettbewerbe in den Sportarten Leichtathletik, Fußball, Basketball und Volleyball ausgetragen. Die Schüler des AvHG nehmen regelmäßig an Wettkämpfen im Rahmen des Bundeswettbewerbs „Jugend trainiert für Olympia“ in den Sportarten Fußball, Volleyball, Basketball und Badminton teil.

Home

Kunstwelten

Kunst begleitet jeden, der sich durch das Alexander-von-Humboldt-Gymnasium bewegt. Wechselnde Ausstellungen von Arbeiten des laufenden Unterrichts sind im Treppenhaus, auf den Fluren und im Saal zu sehen und geben Schülerinnen und Schülern eine der vielen Möglichkeiten sich in der Öffentlichkeit zu präsentieren. Im Unterricht der Klassen 5-12 sowie in Wahlpflicht- und Projektkursen 9-12 bzw. im Neigungsunterricht 5-7 wird eine Vielfalt an Angeboten angestrebt. Dabei ist die Zusammenarbeit mit Vereinen und Institutionen wichtig. So gestalteten Schülerinnen und Schüler z.B. im Rahmen des Projektunterrichts 2019/20 in Verbindung mit Forschern des Friedrich-Löffler-Instituts Comics zum Thema „Vermeidung von Hantavirus-Infektionen“ oder in diesem Jahr einen Kalender, der zum Jubiläum von Sibylla Schwarz in Zusammenarbeit mit dem Förderverein Sibylla Schwarz e.V. Greifswald entstand. Auch die Verbindung zur Medienschule und zum Stadtteilbüro zeigt eine fruchtbare Zusammenarbeit. Durch die Kooperation mit Künstlern aus M/V sind im Saal Fotografien und Holzreliefs zu entdecken. Grafik, Malerei, Plastik, Fotografie und Design sind Bereiche, die in der künstlerischen Gestaltung des Unterrichts eine große Rolle spielen. Dabei werden Gestaltungstheorie, Kunstgeschichte und eigenes praktisches Gestalten verbunden. Die Schule verfügt über 2 Kunsträume und eine vielfältige Ausstattung an Material, Lehrwerken und technischen Geräten. Ein Brennofen für Figurenplastik und Keramik kann genutzt werden,Tief- und Hochdruckverfahren sind möglich. Mit den Schülern arbeiten vier Kolleginnen und eine Referendarin. Durch die Einführung des Leistungskurses in Klasse 11/12 ist es unseren Schülerinnen und Schülern möglich auch den Kunstbereich als Hauptfach in das Abitur einzubringen.K. Bettin

Musik

zum Reinhören

Home

Der CHOR

Der Chor des AvH GymnasiumsIm Fachbereich Musik unserer Schule findet unter Leitung von Frau Körber donnerstags in der 7. / 8. Stunde für Musikensemble und den Wahlpflichtunterricht Kl. 9 bis 12 im Saal die Chorprobe statt. Das Repertoire reicht von einstimmigen bis anspruchsvollen vierstimmigen Sätzen durch fast alle Epochen bis hin zu Gospel- Rock-, Pop- und Jazzversionen. Es gibt jährliche Auftritte wie das Weihnachtskonzert, die Stunde der Musik und die Feierliche Übergabe der Abiturzeugnisse, aber auch die Unterstützung von Abisupport – Abenden oder wie letztes Schuljahr die Teilnahme am Vorpommerschen Chortreffen. Singen unter Corona - Bedingungen 2020 Aktuell: WIR SINGEN - UND DAS TUT UNS GUT!!! Auch der 123. Hinweis zu weiteren Maßnahmen unter den derzeitigen Bedingungen der Corona – Pandemie wird uns nicht abhalten, Musizierfreude und Austausch über musikrelevante Themen zu erhalten. Wenn wir zu Schuljahresbeginn noch während der Lockerungen unsere Teilproben mit Abstandseinhaltungen durchführen konnten, so beschränkt sich die Chorarbeit jetzt im Wesentlichen auf Einzelaufträge und Konsultationen. Die Klausurbewertung konnte durch eine komplexe Lernleistung online abgedeckt werden. Bilder und Link Im Rahmen des Weihnachtskonzertes 2020, im Saal unserer Schule fand am 3. Dezember eine Fotosession (siehe Auswahl „Kleine Bildergalerie“) statt.Am 10. Dezember wurden ab 14.00 Uhr Tonaufnahmen mit Solisten und Instrumentalisten von Radio 98 Eins dokumentiert.

Englisch

Englandfahrt

Fremdsprachenassistenten

Home

Schüler*innebeispiele

Das fach

Die alljährliche Fahrt nach EnglandAch wie schön waren unsere alljährlichen Fahrten nach England, die hoffentlich bald wieder stattfinden werden. In den meisten Fällen ging es nach Oxford, wo uns nach einer langen Busfahrt die Gastfamilien schon erwarteten. Ganz aufgeregt waren die Schüler stets schon während der Fahrt: ein neues Land, viele neue Gewohnheiten, neue Städte, neues Essen. Nicht immer entsprach das neue Essen auch immer dem Schülergeschmack, aber nun ja, manche Dinge sind auch ziemlich international. Nudeln gehen immer, Chips im Lunchpakat mochte der ein oder andere nicht, dafür freute sich dann der Nachbar.Fast täglich bringt der Bus die Truppe woanders hin, sei es London oder Stratford oder die prächtige Burg Warwick. Beeindruckend sind die Regierungsgebäude in London, die historischen Bauten, eine Themsefahrt und als krönender Abschluss eine Fahrt mit dem "London Eye". Aber auch das kleine Städtchen Stratford ist nicht zu verachten, niedlich am Fluss gelegen. Schließlich gibt es hier Einiges über Shakespeare zu erfahren und im Museum (gleichzeitig Geburtshaus) erfährt man nicht nur vom Handwerk des Vaters, sondern kann auch in ein kleines Theaterstück einsteigen und selbst teilnehmen. Dies ist dann sehr zur Freude der Zuschauer, die im Wesentlichen aus den eigenen Mitschülern bestehen.Auch Oxford ist eine Stadt mit Geschichte. Gern lässt man sich von den Stadtführerinnen zeigen wie die historischen Universitätsgebäude aussehen. Tatsächlich, es fühlt sich ein bisschen an wie bei Harry Potter und es sieht auch so aus! Noch immer essen die Studenten an einem langen Tisch im kirchenähnlichen Gebäude und noch immer gibt es die Innenhöfe. Es ist wie im Film.Und die Sprache? Kann man sich gut verständigen? So manche elterliche Sorge, dass die Kinder nicht klarkommen würden, löste sich schnell. Alle Programmpunkte sind in englischer Sprache und, wenn auch nicht in jedem einzelnen Detail, dennoch von den Schülern gut zu verstehen. Da hat sich doch das viele Schauen von Youtube Videos auf Englisch gelohnt!

20 Jahre FremdsprachenassistentenSie kommen aus verschiedenen englischsprachigen Ländern der Welt – unsere Fremdsprachenassistenten, die wir seit nunmehr 20 Jahren am Humboldt-Gymnasium begrüßen dürfen. Ob aus England oder Wales, Colorado, Massachusetts, Florida, Michigan, Illinois, Kansas, Oregon oder Wisconsin, Kanada oder Neuseeland, sie alle haben unseren Englischunterricht an der Schule maßgeblich bereichert.Nicht nur durch ihre muttersprachliche Kompetenz, sondern auch durch ihre Herkunft aus einem anderen Kulturkreis und mit einem anderen Bildungssystem zeigen sie den Schülern eine oft andere Perspektive auf viele Themen auf und ermuntern sie so in besonderer Weise zum interkulturellen und vergleichenden Lernen.Lebensnahe Schilderungen aus dem Alltagsleben unserer Fremdsprachenassistenten vertiefen Unterrichtsthemen auf deren Weise und helfen, authentische Sprechanlässe zu schaffen. In ihre Präsentationen über Lebensweise, Kultur und Geschichte ihres Heimatlandes betten sie landestypische Bräuche und Ereignisse kreativ ein und wecken somit bei den Schülern oft das Interesse an der englischen Sprache und dem Heimatland der Assistenten.Besonders wir Englischlehrer des AvHG hoffen, auch in Zukunft wieder regelmäßig Fremdsprachenassistenten bei uns willkommen heißen zu dürfen.

Der Fachbereich Englisch ist sich bewusst über die hohe perspektivische Bedeutung der Fremdsprachen für unsere Schüler und legt an unserer Schule besonderen Wert auf die regelmäßige Nutzung der Fremdsprache im mündlichen und schriftlichen Bereich. Wir bieten unseren Schülern zahlreiche Gesprächs- und Schreibanlässe, um den Gebrauch der Fremdsprache möglichst natürlich erscheinen zu lassen.Der Einsatz unserer Fremdsprachenassistenten ist hier besonders hilfreich. Auch fächerübergreifende Projekte und Präsentationen sind keine Ausnahme mehr, so stellen schon die „Kleinsten“ der 6. Klasse ihre Ergebnisse des Steinzeitlagers manchmal auf Englisch vor.Im Hinblick auf die mündlichen Überprüfungen in der Sekundarstufe IItrainieren wir mit den Schülern bereits sehr früh die mündliche Kompetenz innerhalb unterschiedlicher Sozialformen.Die Teilnahme unserer Schüler an Wettbewerben, wie dem Fremdsprachenwettbewerb innerhalb der Greifswalder Schulen, dem Bundesfremdsprachenwettbewerb oder „Big Challenge“ oder Besuche von englischsprachigen Theaterstücken gehören zu unseren festen Bestandteilen im Schuljahresablauf.Der Fachbereich zeichnet sich darüber hinaus besonders durch den Einsatz digitaler Unterrichtsmittel aus. Lernstandserhebungen werden online durchgeführt, Leistungsermittlungen können digital ablaufen. Auch Präsentationen von Arbeitsergebnissen können ganz im Sinne einer gelungenen digitalen Umsetzung von Unterricht am Computer aufbereitet werden. Digitale Unterrichtsmittel bereichern unseren Fremdsprachenunterricht in vielerlei Hinsicht und sind für alle Kollegen alltägliche Arbeitsmittel.

Französisch

Home

Eine kleine Audiopräsentation zu Wahl der 2. Framdsprache.Wie wäre es mit Französisch?

Spanisch

Home

Höre dir den Podcast an, vielleicht ist Spanisch deine zweite Fremdsprache?

Barcelona

Madrid

Russisch

Home

Russisch ist die 3. Fremdsprache und wird von Klasse 10 bis 12 unterrichtet In Klasse 10 ist es Wahlpflichtfach mit 4 Wochenstunden und kann am Ende der 10. Klasse abgewählt werden. In Klasse 11 und 12 ist es Grundkurs. Die Schüler, meist mit muttersprachlichem Hintergrund, können eine mündliche Abiturprüfung am Ende der 12. Klasse ablegen. Damit haben wir gute Erfahrungen. Zu Beginn des Kurses wird erst einmal die kyrillische Schrift vermittelt. Schaue dir das kyrillische Alphabet an.

Schaffst du es, deinen Namen zu schreiben?

Der erste wirkliche Geograf war Alexander von Humboldt. Er wollte auf seinen Reisen das Zusammenwirken der Naturkräfte erkunden und verstehen. In fernen Ländern hat er sich mit den Gewächsen, der Kultur und Lebensweise der Menschen, den Tieren und geologischen Erscheinungen beschäftigt. Auch die Meere haben ihn interessiert. Auf seinen Spuren wandeln wir im Geografieunterricht. Wir lernen die Teile der Erde kennen, mit ihren naturräumlichen Besonderheit und dem Leben und Wirtschaften der Menschen in fernen Kulturen. Es werden Zusammenhänge zwischen dem Boden, der Geologie, dem Wasserhaushalt, dem Klima, der belebten Natur und dem Wirken des Menschen beleuchtet. Und auch warum Reisen zum Mittelpunkt der Erde eher ungesund sind, kann bei uns in der Geografie erfahren.

Geografie

Home

„Wissen und Erkennen sind die Freude und die Berechtigung der Menschheit“, bemerkt Alexander von Humboldt (1769-1859). Ein Aphorismus, der das Wesen des Naturphilosophen widerspiegelt. Humboldt widmet sein Leben der Suche nach Erkenntnis und wurde als universeller Naturforscherzum Wegbereiter der modernen wissenschaftlichen Geografie,begründete neben der physischen Erdbeschreibungauch die Pflanzengeografie und betrieb völkerkundliche Beobachtungen.Humboldt erlangte damit Weltruhm und hinterließ große Fußstapfen,denen wir zu folgen versuchen, indem wirNatur, Geschichte und Gesellschaftbeobachten, vermessen, beschreiben und einer eingehenden Analyse unterziehen.

Geschichte und politische Bildung

Home

Das fach

Das Fach Geschichte gehört zu den gesellschaftswissenschaftlichen Fächern. Diese leisten ihren Beitrag dazu, dass sich die Schülerinnen und Schüler heute und zukünftig in ihrer Welt und Wirklichkeit orientieren und so auch Verantwortung für sich, für andere sowie für die Gesellschaft als Ganzes übernehmen können.Geschichtsunterricht schafft Orientierung, indem er Geschichtsbewusstsein herausbildet. So verhilft Geschichte zu Orientierung im Hinblick auf:Wir wollen also fragen,was wann passiert istwer wir sind, woher wir kommen und was das für den Umgang mit anderen bedeutetwie Menschen beherrscht wurden und wie sie mit welchen Interessen geherrscht habenwie Menschen gelebt haben und was "arm" und "reich" zu unterschiedlichen Zeiten bedeutet habenwas "richtiges" und was "falsches" Handeln ist und ob Menschen zu anderen Zeiten anders darüber gedacht habenwas real ist und was fiktiv istwas wirklich passiert ist oder was nur ein Bild bzw. eine Vorstellung von etwas Vergangenem ist.Es geht also im Geschichtsunterricht nicht allein um Vergangenes, sondern vor allem um die Fragen, die wir an die Vergangenheit stellen. Auf unserer Suche nach Antworten lernen wir über uns selbst, über unsere Welt und unsere Wirklichkeit.Um zu Einsichten über Vergangenes zu gelangen und Geschichtsbewusstsein zu entwickeln, benötigen wir die geeigneten Werkzeuge. Diese Werkzeuge sind die Kompetenzen, die wir in verschiedenen Bereichen benötigen und uns daher im Laufe des Geschichtsunterrichts aneignen.Zur Entwicklung von Geschichtsbewusstsein und historischen Kompetenzen trägt die Erkundung der eigenen Stadt, der Region, des Landes und der Welt maßgeblich bei. Deshalb gibt es im Rahmen des Geschichtsunterrichts am Alexander-von-Humboldt Gymnasium Greifswald verschiedene Fahrten. In der 9. Klasse wird eine Gedenkstätte für die Opfer des Nationalsozialismus und in der 10. Klasse die Dokumentations- und Gedenkstätte in der ehemaligen Stasi-U-Haftanstalt Rostock besucht. Zudem findet eine Fahrt nach Brüssel statt, wo die Arbeit in der Europäischen Union erkundet wird.Doch nicht nur im Unterricht, sind die Kompetenzen, die im Fach Geschichte erworben werden von Bedeutung. Vielmehr machen sie uns über die Schule hinaus zu Menschen, die die Welt um sich herum verstehen und so für sich und andere (geschichts-)bewusste Entscheidungen treffen können.

Das Unterrichtsfach beginnt in der Klasse 7 und wird von allen SuS des AvH bis zur 10. Klasse besucht. Danach besteht für die SuS, im Rahmen der Belegungsverpflichtung im gesellschaftswissenschaftlichen Aufgabenfeld, die Möglichkeit das Fach als 2-Stündigen Grundkurs zu wählen.

AWT /Wirtschaft

Das fach

Home

Die wichtigsten übergeordneten Lernziele des Faches sind:verstehen ökonomischer Sachverhalte die im Alltag zu beobachten sind;kritische Beurteilung des Marktgeschehens in Bezug auf eine nachhaltige Entwicklung;Entwicklung als mündiger Bürger in einer konsumorientierten Gesellschaft;Hilfestellung bei der Orientierung für das spätere Erwerbsleben.Diese übergeordneten Ziele sollen durch die folgenden Inhalte in den jeweiligen Jahrgängen erreicht werden:Jahrgang 7 - Der Private Haushalt im wirtschaftlichen GeschehenWirtschaft und AlltagEinflussfaktoren auf die NachfrageGeldfunktionenEinkommensquellen → VerwendungsbereicheJahrgang 8 - Unternehmenrechtliche Aspekte des KonsumsUnternehmen im arbeitsteiligen WirtschaftsprozessEinflussfaktoren auf unternehmerische EntscheidungenFunktionen von Unternehmen in einer GesellschaftJahrgang 9 - Staatmögliche Ordnungsformen des Wirtschaftssystemssoziale Marktwirtschaft = Konzept, Handlungsfelder, konkrete WirtschaftspolitikGrenzen der sozialen MarktwirtschaftInteressenvertretung in der sozialen MarktwirtschaftJahrgang 10 – Internationale WirtschaftsbeziehungenAußenwirtschaft der BRD = Import-Export-BeziehungenBestimmungsgründe für internationalen Handel(ökonomische) Globalisierung = Ursachen und ErscheinungsformenHerausforderungen und Lösungen im internationalen WirtschaftsgeschehenJahrgang 111. Semester – Grundlagen unseres WirtschaftssystemsGrundlagen wirtschaftlichen HandelnsWirtschaftsethikIdeengeschichte der WirtschaftGrundzüge der sozialen Marktwirtschaft2. Semester – Der MarktmechanismusMarktmodellGrenzen des MarktmechanismusJahrgang 123. Semester – Die Wirtschaftsordnung in der BRDRechtliche RahmenbedingungenSozialstaatsmodell BRDSoziale Marktwirtschaft vor aktuellen und künftigen Aufgaben4. Semester – Weltwirtschaftliche HerausforderungenDeutschland im globalen WettbewerbWelthandelspolitikGlobale HerausforderungenEinen wichtigen Beitrag für die Schüler des AvH erfüllt die Fachgruppe im Bereich der berufliche Orientierung. So obliegt den AWT-Lehrern die fachliche Begleitung der jeweils zweiwöchigen Praktika in den Jahrgängen 9 und 10, sowie eine Auswertung der Praktikawoche in Jahrgang 11.Diese Auswertung wird hauptsächlich im „jüngsten Unterrichtsfach von MV“ Berufliche Orientierung durchgeführt.Ziele dieses Unterrichtsfaches sind:- eine grundlegende Orientierung für Ausbildung und Studium.- eine Vorstellung der Berufsfelder,- Ausbildungs- und Studiermöglichkeiten in MV und Deutschland,- kennen lernen der vielfältigen Finanzierungsmöglichkeiten,- „lebenspraktische“ Hinweise für Krankenkasse, Absicherung, Steuern,- sinnvolle Möglichkeiten eines Überbrückungsjahres- …

Fachbeschreibung Evangelische Religion:Religion ist ihrem Wesen nach auf Gemeinsinn, Verständnisfähigkeit, Toleranz und Versöhnung gerichtet. Das Fach Evangelische Religion unterstützt die Schüler bei ihrer Orientierung in der Welt und der Vergewisserung über die eigene Identität. Es macht die Schüler mit der biblisch-christlichen Tradition, aber auch mit anderen Religionen bekannt und bietet ihnen Perspektiven für ihr eigenständiges, begründetes Wahrnehmen, Urteilen und Handeln. Dabei werden aber auch problematische Ereignisse im Zusammenhang mit Religionen nicht ausgespart. Religionsunterricht ist sowohl dem kritischen Denken verpflichtet, bietet aber zugleich Raum für die Selbstbesinnung der Schülerinnen und Schüler in einer immer hektischer werdenden Welt.

Evangelische Religion

Home

Im Rahmen des Sozialkundeunterrichts sollten die Verfassungsorgane der Bundesrepublik Deutschland auf Plakaten vorgestellt werden. Es gibt fünf Verfassungsorgane: Bundestag, Bundesrat, Bundesregierung, Bundespräsident und Bundesverfassungsgericht Die Schüler konnten sich ein Thema auswählen und in Gruppen ihr Plakat zusammenstellen. Dazu gab es vielfältige Recherchen in Büchern und im Internet. Auch die Kontaktaufnahme mit den Pressestellen der Verfassungsorgane zur Materialbeschaffung war möglich. Meistens bekommt man einen dicken Umschlag mit Broschüren, Schaubildern und manchmal auch Jahresberichten. Die Schüler wählten aus, was sie in welcher Weise verwenden wollten und dann galt es die Vorgabe "Kreativität" möglichst interessant umzusetzen, sodass die Plakate ein Blickfang werden. Zum Abschluss stellten die einzelnen Gruppen ihre Plakate den Mitschülern inhaltlich und mit Hinweisen zur Anfertigung in einem Referat vor. Plakate zu den Verfassungsorganen - ein Projekt der 9. Klassen

Sozialkunde

Home

„Chemie ist, wenn es knallt und stinkt“… Das stimmt! Aber neben der Freude am Experimentieren ist es genauso wichtig die fachlichen Zusammenhänge der verschiedenen Reaktionen zu verstehen.

Chemie

Info

Home

Darum dreht es sich in Klasse 8alles um Elemente, Stoffe und Stoffgemische. Weiterhin wird gelernt wie man Formeln aufstellt und Reaktionsgleichungen bildet.In Klasse 9wird es dann so richtig „ätzend“. Dort stehen nämlich die Säuren und Basen auf dem Programm, die bekanntermaßen genau diese Eigenschaften erfüllen. Zudem behandeln wir in dieser Klassenstufe die Salze. Ja, es gibt nicht nur das Salz zum Kochen und Würzen, sondern viele Hundert weitere.Der Unterrichtsstoff inKlasse 10 stellt dann die organische Chemie in den Mittelpunkt. Neben den Stoffklassen der Kohlenwasserstoffe, werde auch die organischen Sauerstoffverbindungen und die Naturstoffe behandelt.Das reicht euch nicht aus? Gerne kann in Klasse 10 der Wahlpflichtkurs Chemiebesucht werden. Dieser ermöglicht es, alles bisher Erlernte zu vertiefen. Für die „Kleinen“ besteht außerdem die Möglichkeit das Ganztagsangebot„Naturwissenschaften“ zu besuchen. In diesem Rahmen kann weiter geforscht und experimentiert werden.Immer noch nicht genug?Dann habt ihr in Klasse 11 und 12 die Möglichkeit den Grund- oder Leistungskurs Chemie anzuwählen. Hier könnt ihr weiteres chemische Wissen erlangen und vertiefen.Am Ende bleibt die Erkenntnis: Wer die Chemie versteht, versteht das Leben.

Biologie ist die Lehre vom Leben. Und genau darum dreht sich der Biologie-Unterricht: Das Leben entdecken und verstehen.

Biologie

Info

Home

Tag der offenen Tür

Mikroskopieren

Aus dem Grund erfahren die Schüler bereits ab Klassenstufe5/6alles Wissenswerte über die unterschiedlichen Wirbeltierklassen sowie über die Wirbellosen. Zusätzlich wird zum ersten Mal das Mikroskop benutzt und Zellen untersucht.InKlasse 7steht dann das Thema „Mensch“ im Mittelpunkt. Egal ob die Verdauung, das Herzkreislaufsystem, Sinnesorgane, das Nervensystem oder die Hormone behandelt werden…ihr erfahrt alles über die Funktionsweise eures eigenen Körpers.Weiter geht es dann in Klasse 8mit den Mikroorganismen und den Pflanzen. Pflanzen sind langweilig? Von wegen! Ohne unsere Pflanzen könnten wir nicht einen einzigen Atemzug nehmen…schließlich sind sie es, die uns mit dem lebensnotwendigen Sauerstoff versorgen.InKlasse 10wandeln wir dann auf den Spuren von Gregor Mendel und Charles Darwin. Mit anderen Worten: es werden die Grundlagen der Genetik und der Evolution vermittelt. Angefangen vom Aufbau der DNA bis hin zur Stammbaumanalyse und der Artbildung. Ein tieferes Verständnis vom Leben und Dasein ist damit gesichert.Die besonders Biologie interessierten SchülerInnen können in Klasse 9 und 10einen unserer beiden Wahlpflichtkurse besuchen. Zum einen kann hierbei eine wichtige Grundlage zum Thema „Ökologie“ gelegt werden oder aber das Wissen über den Menschen in „Mensch und Gesundheit“ ausgebaut werden.Richtig ernst wird es dann inKlasse 11/12. Hier besteht die Möglichkeit den Grund- oder Leistungskurs Biologie zu belegen.Im Anschluss seid ihr nicht nur bestens auf das Leben, sondern auch auf diverse Studiengänge, wie Medizin, Umweltwissenschaften oder Agrarwissenschaftenvorbereitet.

Physik

Physik lebendig unterrichtenPhysik in Projekten lebendig erlebenIndividuelle MINT-Förderung

Home

Physik am Alexander-von-Humboldt GymnasiumPhysik lebendig unterrichten - als MINT-Schule stehen neben einer fundierten theoretischen Ausbildung spannende Experimente von Anfang an im Vordergrund.Uns ist es sehr wichtig, dass unsere Schüler möglichst viel selbst experimentieren. Dabei wollen wir eine Verbindung zwischen teils historischen Experimentiergeräten und neuer digitaler Technik herstellen. So gehört z.B. das Messen mit analogen Multimetern genauso zum Unterricht wie die digitale hochfrequente Messwerterfassung mit unserem Mobile-Cassy-System mit Datenauswertung am Tablet.Physik in Projekten lebendig erleben – schon in der 6. Klasse probieren sich unsere Schüler nach einem ersten theoretischen Einblick in die Welt der physikalischen Größen ganze zwei Monate an selbstgewählten Versuchen aus, forschen, optimieren Versuchsaufbauten und ergründen physikalische Zusammenhänge. In Klasse 8 ist es Tradition, mit einer 1. Klasse der Grundschule Kollwitz einen physikalischen Tag der Eiereien durchzuführen. Nach dem Konzept „Lernen durch Lehren“ werden dazu die Experimente im Vorfeld von den Achtklässlern selbst entwickelt, erprobt und kindgerecht aufgearbeitet.Individuelle MINT-Förderung - zusätzliche fachübergreifende MINT-Angebote wie Robotik, Flugmodellbau, Luftkissenfahrzeugbau im Ganztagsbereich Klassen 5 bis 8 oder z.B. 3D-Druck und Elektronik als Wahlpflichtfächer in den Klassen 9 und 10 runden unsere naturwissenschaftliche Ausbildung in der Sekundarstufe 1 ab und schaffen für interessierte Schüler individuelle Anreize, sich auch in der Sekundarstufe 2 tiefer mit speziellen Themen zu beschäftigen. So wurden z.B. von Schülern unserer Schule in den letzten Jahren eine Rennbahn mit präziser Zeitmessung, ein Windkanal, ein Roboterarm hergestellt und das erste Rennauto gebaut, welches im internationalen Formel1-in-der-Schule-Wettbewerb in Singapur als erstes die 1 Sekunde – Marke unterboten hat.

Robotik

Ein Angebot im Rahmender Ganztagsschule

Home

Offene Ganztagsschule

Die Angebote könnenden unseren Schülerinnen und Schülern genutzt werden, es besteht aber keine Verpflichtung. Die Angebote richten sich an Schüler der Klassenstufe 5-9. Neben schulischen Angeboten auch außerschulische Partner, Angebot eines breiten Themen- und Interessenspektrums.

Home

Schülercafé

Das Schülercafé befindet sich im Erdgeschoss des Nebengebäudes. Hier gibt es von Schülerinnen und Schülern selbstzubereitete Wraps, Sandwiches und Getränke. Es bietet für die Pausen einen entspannten Rückzugsort mit Verpflegung und Ruhe.

Home

Lernlabor"Brückenbauer"

Home

Infos

Astronomie

Wenn man in einer klaren Nacht gen Himmel schaut, sieht man eine Vielzahl an Sternen. Man schätzt, dass allein unsere Milchstraße bis zu 400 Milliarden Sterne besitzt. Mindestens genauso vielen Planeten gibt es darin und unsere Erde ist nur eine davon. Was passiert also um uns herum? Astronomie gehört wie z. B. die Fächer Physik, Chemie und Biologie zu den Naturwissenschaften und wird ein halbes Schuljahr lang in der 9. Klasse unterrichtet. Das Fach bietet einen Einblick über die Eigenschaften, dem Aufbau, den Bewegungen und der Entwicklung des Weltalls. Warum bewegen sich die Himmelskörper scheinbar? Was sind Sternenbilder? Wie kann man sich anhand der Sterne orientieren? Wie schaffen es Wissenschaftler immer wieder neue Himmelsobjekte zu entdecken? Weshalb ist der Mond nicht immer zu sehen und was passiert bei einer Sonnenfinsternis? Diese Fragen werden u. a. im Astronomieunterricht beantwortet. Nicht wenige Schüler begeistert das Fach und motiviert sie, selbst den Himmel regelmäßig zu beobachten.

Home

Das Fach Informatik hat innerhalb des Bereiches Mathematik – Informatik – Naturwissenschaft – Technik seit Jahrzehnten an unserem Gymnasium einen festen Platz.

Arbeit mit einerProgrammierumgebung

Home

Arbeit mit Sensortechnik

Einführung in eine Programmierumgebung

Informatik

Das Fach

Seit Beginn der 2000er Jahre war es unseren Schülerinnen und Schülern möglich, das Fach Informatik als Grund- bzw. Leistungskurs (zwischenzeitlich als Fach bzw. Hauptfach) bis zum Abitur zu belegen. Davon machten in allen bisherigen Jahrgängen Schülerinnen und Schüler Gebrauch, sodass bisher in jedem Jahr ein Leistungskurs Informatik und ein oder mehrere Grundkurse angeboten werden konnten, welche die Schülerinnen und Schüler bisher fast ausschließlich mit guten und sehr guten Abschlüssen realisierten. Davon zeugen auch diverse Auszeichnungen im Rahmen des besten Informatikabiturs in Mecklenburg-Vorpommern sowie erfolgreiche Teilnahmen bei landesweiten Informatikwettbewerben.Seit vergangenem Schuljahr wird der Informatikunterricht in allen Jahrgängen der Sekundarstufe I mit einer Wochenstunde verpflichtend unterrichtet. Dies wird an unserem Gymnasium vorwiegend durch eine epochale Unterrichtsplanung mit zwei Wochenstunden realisiert. Dazu stehen drei Unterrichtsräume für den Fachunterricht Informatik zur Verfügung. Damit wird im Informatikunterricht jeder Schülerin bzw. jedem Schüler ein PC-Einzelplatz angeboten.Das Unterrichtsangebot im Pflichtunterricht entsprechend der Lehrplanvorgaben des Landes Mecklenburg-Vorpommern wird durch weiterführende Angebote im Zusatz- und Ganztagsbereich ergänzt.Alljährlich beteiligen wir uns mit den im Fachunterricht befindlichen Klassen und Kursen mit großen Erfolgen am Informatik-Biber-Wettbewerb.https://bwinf.deEinblick in einen Informatikraum

Unsere Schule gehört zu den MINT-Schulen, das steht fürMathematik – Informatik – Naturwissenschaften – Technik, dabei muss die Rolle des Faches Mathematik wohl Niemandem erklärt werden, bildet sie doch die Grundlage für alle Berechnungen, Messungen, Analysen, Interpretationen von Ergebnissen.

Home

Knobelaufgaben

Mathematik

Das Fach

Mehr

Das Alexander-von-Humboldt-Gymnasium Greifswald hat sich seit jeher darum bemüht, mathematisch interessierte Schülerinnen und Schüler zusätzlich zum laufenden Unterricht zufördern und zu fordern, so gibt es im Rahmen des Ganztagsangebotes Mathematikklubs in den Klassenstufen5/6 und7/8. In der 9. bzw. 10. Klasse wird dieser im Rahmen des Wahlpflichtunterrichts angeboten.Neben der ersten Stufe der Mathematikolympiade, die jede Schule für sich austrägt, finden die zweite Stufe und die Landesolympiade Mathematik seit mehr als 10 Jahren am Alexander-von-Humboldt-Gymnasium statt.In den letzten Jahren und Jahrzehnten sind unter den Preisträgern dieses Wettbewerbs meistenteils Starter unserer Schule. Einige von ihnen konnten ihr Leistungsvermögen auch direkt danach bei der Bundesolympiade unter Beweis stellen, und das zum Teil schon als Starter in Klassenstufe 8.Im Rahmen der Mathematikolympiaden, aber auch darüber hinaus, z. B. bei der Unterstützung im Juniorstudium, arbeitet das Humboldt-Gymnasium sehr eng mit der Universität Greifswald zusammen.Was wäre noch zu nennen? Unser Gymnasium nimmt seit mehr als 10 Jahren am Wettbewerb „Känguru der Mathematik“ teil, bei der jede Schülerin und jeder Schüler mit ein wenig Geschick und Wissen wirklich tolle Preise gewinnen kann.Vor einem Jahr hat ein mathematisch motivierter Schüleraustausch mit Griechenland stattgefunden. Eine Gruppe unseres Gymnasiums fuhr nach Samosund durfte sich beim Lösen von Aufgaben mit jungen Griechen messen. Später kamen diese zu uns.

Känguru-Wettbewerb

Wahlpflichtkurs Klasse 9/10

Weltenschreiber

Home

Home

Home

Impressionen aus der SchreibwerkstattAktuell schreiben Schülerinnen und Schülerder 8R mit dem Schriftsteller undSlam-Poeten Bas Böttcher.

Ende

Home

Home

Home

Home

Home

Home

Home

Home

Home

Home

Ende

Home

Home

Home

Home

Home

Home

Home

Home

Home

Home

Home

Home

Home

Home

Home

Home

Home

Home

Home

Ende

Home

Home

Home

Home

Home

Home

Home

Home

Home

Home

Home

Home

Home

Home

Home

Ende

Home