Want to make creations as awesome as this one?

No description

Transcript

Aktuelle Angebote im SchulkioskIm Kiosk, der in den großen Pausen und in der Mittagspause geöffnet ist, kannst du gesunde Dinge zu essen und zu trinken kaufen. Ältere Schüler können im Kiosk mitarbeiten.. In der Schulbibliothek kannst du viel machen:- du bekommst dort deine Schulbücher-du kannst mit deinem Schülerausweis Bücher ausleihen- du kannst dich in den Pausen zum Lesen dorthin zurückziehen-du kannst dort nachfragen, wenn du etwas zu den Busfahrplänen wissen möchtest- dort findet der Lesewettbewerb der 6. Klassen statt- hier ist auch ein ComputerarbeitsplatzVorleser in der Bibliothek. An der Birger-Forell-Sekundarschule gibt es2 Physikräume2 Chemieräume2 Biologie-/Nawiräumeals naturwissenschaftliche Fachräume.. Dies ist die Hütte der Natur/Geschichte AG.. An der Birger-Forell-Sekundarschule wird viel Sport gemacht. Auf dem Tartanplatz, in der Dreifachsporthalle oder im Sommer auch im Preußenstadion werden alle Sportarten im Laufe des Unterrichts erlernt und geübt.Manchmal kann man in der AG auch Tennis spielen. An der Isenstedter Straße, direkt vor der Schule, ist der Busbahnhof. Von hier aus fahren Busse in alle Richtungen. In den ersten Wochen helfen dir Paten oder dein Klassenlehrer/deine Klassenlehrerin dabei, den richtigen Bus zu finden.. An einem Schulvormittag gibt es zwei große Pausen, die jeweils eine Viertelstunde dauern. Die Mittagspause (montags, mittwochs und donnerstags) dauert eine ganze Stunde. Du kannst dir in den Pausen am Kiosk oder in der Mensa etwas zu essen oder zu trinken kaufen. In der Mittagspause kannst du an verschiedenen Angeboten teilnehmen.. Hier ist das aktuelle Lehrkollegium:. Der Eingang zum Schulzentrum.An der Birger-Forell-Sekundarschule gibt es 24 Klassen, also pro Jahrgang vier. In jeder Klasse sind ungefähr 25 Schülerinnen und Schüler.. In Klasse 5 und 6 hast du NAWI-Unterricht auf deinem Stundenplan. NAWI ist die Abkürzung für Naturwissenschaften und bedeutet, dass du in diesem Unterricht Inhalte aus den drei Fachbereichen Biologie, Chemie und Physik lernst. In einer Forscherstunde in der Woche (manchmal aber auch in den "normalen" Nawistunden) erkundest du ganz praktisch Phänomene aus Alltag und Lebensraum.. Der Schulgarten wird von der Natur/Geschichte AG betreut.. In der Pausenhalle und vor dem Schulkiosk gibt es einen Wasserspender, an dem man sich den ganzen Tag über frisches Wasser holen kann. Das hat unter anderem dazu beigetragen, dass unsere Schule die Auszeichnung "Gesunde Schule im Mühlenkreis" bekommen hat.. Vor dem Sekretariat befinden sich zwei Sanitätsräume. Bei den Schülern werden sie Krankenzimmer genannt. Wenn man sich mal nicht gut fühlt, kann man zur Sekretärin gehen und die macht dann ein Krankenzimmer auf, wo man sich ausruhen kann und abwartet, ob es besser wird. Außerdem haben wir eine AG, in der man sich zum Schulsanitäter ausbilden lassen kann.. So kann ein Stundenplan aussehen.. MUSIK schreiben wir groß. Es gibt viele Gelegenheiten, Musik zu machen. Sei es im Unterricht, in der AG, in den Mittagsangeboten oder einfach so. Manchmal finden sogar Musicals an der Schule statt. Bei den wöchentlichen Andachten hört man auch das ein oder andere Musikstück und kann selber ordentlich mitsingen.Eine Besonderheit ist noch die Musikklasse, die es in jedem Jahrgang gibt. In dieser Klasse kann man ein Musikinstrument seiner Wahl lernen und fährt dann mit zu verschiedenen Auftritten zum Beispiel auf dem Cityfest oder auf dem Weihnachtsmarkt in Benkhausen.. Das Fach Informatik hat man spätestens in der 6. Klasse. Dort lernt man die wichtigsten Dinge im Umgang mit dem PC und schon erste Schritte zum Programmieren. Ab der Klasse 7 kann man das Fach Informatik dann als WP-Fach wählen. Man hat es dann drei Stunden in der Woche und schreibt darin auch Klassenarbeiten.Eine ganz besondere Möglichkeit, das Programmieren zu lernen, kannst du sehen, wenn du auf das Icon im anderen PC-Raum klickst.. KlassenraumAlle Klassenräume sind mit interaktiven Tafeln und Beamer ausgestattat. Ab Klasse 7 hat man ein viertes Hauptfach, das man am Ende von Klasse 6 wählt. Dieses Fach hat man dann drei Stunden in der Woche. In der Regel kann man wählen zwischen:InformatikSportHauswirtschaftKunstDarstellen und GestaltenTechnikFranzösischIn diesem Fach schreibt man dann auch Arbeiten.. Zweimal im Jahr findet der Eltern- Schülersprechtag statt. Einmal gibt es einen reinen Schülersprechtag. Dabei bespricht man mit seinen Lehrern, worauf man achten sollte, um möglichst gut im Unterricht mitzukommen.. Wenn es mal nicht so läuft, wenn Konflikte auftreten oder Schüler oder Schülerinnen Probleme haben, können sie sich an die Schulsozialarbeit wenden. Dort kann man Gespräche führen und über Geschehenes nachdenken.Außerdem führt die Schulsozialarbeit so geniale Projekte wie:- Gewaltprävention in Jahrgang 5- Gefahren im Netz im Jahrgang 6- Suchtprophylaxe im Jahrgang 7Ebenso werden die 5ten Klassen bei ihrer Kennenlernfahrt von den Schulsozialarbeitern begleitet, die viele tolle Spiele mit den Schülerinnen und Schülern machen.. Musik draußen - kann besonders schön sein!. Ein besonderes Highlight in der sechsten Klasse ist die Klassenfahrt nach Wangerooge. In 8 Tagen hat man viel Spaß, lernt die Besonderheiten der Insel kennen, macht lange Entdeckungsreisen am Strand und geht natürlich auch ins Watt. Dabei kann man viel über die Flora und Fauna des Lebensraumes Wattenmeer erfahren. . Hurra, du hast die Quizfrage gefunden. Sie lautet: Wohin geht die Klassenfahrt in der 6. Klasse?Wenn du mir die richtige Antwort schreibst, kannst du was sehr Leckeres gewinnen. Ich freue mich auf deine Antwort.Bitte schreibe deinen vollen Namen, deine Klasse und deine Grundschule zu der Antwort. Meine Adresse lautet:Abteilungsleitung 1 der Birger-Forell-SekundarschuleKantstr. 3432339 Espelkamp. Ab der siebten Klasse kann man an der Skifreizeit teilnehmen. Mit den Sportlehrern geht es in die Berge und die Pisten runter.