Want to make creations as awesome as this one?

Transcript

3

Die berufliche Befähigung

2.-7. Jahr

Vorstellung der Abteilungen

2

1

4

1

Allgemeine Informationen

Anzahl Stunden pro Woche

+info

Diplome

Mittelschulabschluss am Ende des 4. JahresStudienzeugnis des berufsbildenden Unterrichts am Ende des 6. JahresBerufliches Abitur als Bürokaufmann/-frau am Ende des 7. JahresNachweis der Grundkenntnisse in Betriebsführung, der es erlaubt, sich selbstständig zu machen

Videoberichte von Schülern des vergangenen Jahres

Wir haben unsere Schüler der 6.+7.B gefragt

2

Projekte und Besonderheiten

Unser BIB-Shop

Die Schüler des 3. und 4. Jahres der beruflichen Abteilung betreiben viermal die Woche während der 11-Uhr-Pausen den BiB-Shop, in dem die Schüler Getränke, selbst zusammengestelltes Müsli, süße und salzige Snacks, Smoothies, Milkshakes und je nach Jahreszeit Eis oder Kakao kaufen können. Hinzu kommt, dass die Schüler jede Woche warme Snacks und Baguettes zubereiten und diese wiederum in der Pause verkaufen.

Hier ein Video aus dem Jahr 2018(noch ohne Zero-Waste-Aktion)

Unser BIB-Shop

Der BIB-Shop ist wie ein richtiges Unternehmen aufgebaut und ermöglicht den Schülern die konkrete Anwendung der im Unterricht gesehenen Theorie zu Buchführung, Warenankauf und Marketing.Von den Einnahmen des BIB-Shops werden passend bedruckte Pullis und Schürzen für die Gruppe gekauft. Der restliche Gewinn kommt der gesamten Schulgemeinschaft zugute z.B. durch die Finanzierung eines Schulmaskottchens oder der Aufwertung des Schulhofs und der Gemeinschaftsräume.

BIB-Shopgoes Zero Waste

Seit einigen Jahren bereits hat der BIB-Shop sein Konzept auf Zero Waste umgestellt und verkauft lose Süßigkeiten und das Müsli in wiederverwendbaren Behältern um ihren Beitrag zum Umweltschutz zu leisten. Dabei arbeiten sie mit einem Pfandmünzensystem.

Bürotage

Die Schüler müssen während der Bürotage alltägliche Verwaltungs und Buchführungsarbeiten leisten wie zum Beispiel Rechnungen bearbeiten, erstellen und klassieren, Telefongespräche tätigen, kurze Kundengespräche führen, beides auch in Fremdsprachen, ...

3 x jährlich 5 Stunden

3. + 4.B :

Es ist uns wichtig, möglichst viel praktisch zu arbeiten, um die Schüler optimal auf die Praktika und später das Berufsleben vorzubereiten. Deshalb versuchen wir Alltagssituationen eines Unternehmen darzustellen und in die Unterrichte mit einzubringen.

Praktikum

Hier erkennt man die praktische Auslegung dieser Abteilung, die die Schüler darauf vorbereiten soll, nach dem Abitur direkt ins Berufsleben einzusteigen. Diese Ausbildungsform ist einmalig in der DG. Nicht selten kommt es vor, dass die Schülerinnen und Schüler nach ihrem Abschluss von der Firma übernommen werden.

In der beruflichen Abteilung werden die Schüler zum/r Bürokaufmann/-frau ausgebildet. Hier arbeitet das BIB Hand in Hand mit Firmen der Region: Dort absolvieren die Schüler ab dem 5. Jahr wöchentlich ein zweitägiges Praktikum. Demnach befinden sich die Schüler dieser Abteilung montags bis mittwochs in der Schule und gehen donnerstags und freitags ihrem Praktikum nach.

+info

Dreimal im Jahr findet der Projekttag mit der 5.,6. und 7.B statt. Jeder Projekttag beleuchtet ein anderes Thema, das die Fächer Deutsch, Erdkunde und Geschichte verbindet wie z.B. die Probleme derTextilproduktion und die Spuren der Ardennenoffensive.

Projekttage

+info

+info

Schülerwettbewerb für politische Bildung BPB

5.-7.B : Slow Fashion - Kleidertausch statt Kleiderkauf

Die Schüler nehmen regelmäßig am Schülerwettbewerb der Bundeszentrale für politische Bildung teil und konnten mit dem Thema "Slow Fahsion - Kleidertausch statt Kleiderkauf" einen Sieg verbuchen.

Der Schülerwettbewerb zur politischen Bildung ist der größte deutschsprachige Wettbewerb zur politischen Bildung und wird von der Kultusministerkonferenz gefördert. Seit 1971 schreibt die Bundeszentrale für politische Bildung (bpb) jährlich bundesweit den Wettbewerb aus. Der Schülerwettbewerb richtet sich darüber hinaus aber auch an die Deutschen Auslandsschulen, ebenso eingeladen sind die Schulen Österreichs, die Schulen der Deutschsprachigen Gemeinschaft in Belgien, die Schulen in Südtirol und seit 2016 auch die Schulen des Grossherzogstums Luxemburg. Jährlich beteiligen sich etwa 60.000 junge Menschen, seit Beginn des Wettbewerbs haben insgesamt bereits mehr als drei Millionen Schülerinnen und Schüler teilgenommen. Zu jährlich wechselnden Aufgaben, die sich mit aktuellen gesellschaftlichen Themen befassen, können die Schulklassen kreative Projekte, wie beispielsweise Kurzfilme, Podcasts oder Präsentationen, erstellen und diese bei der Bundeszentrale für politische Bildung einreichen. Diese wertet die Beiträge aus und belohnt die besten Beiträge mit Preisen.https://www.bpb.de/lernen/projekte/schuelerwettbewerb/

3

Weiterführende Informationen

Einschreibungen und Kontakt

Einschreibungen für das kommende Schuljahr sind ab sofort möglich.Für weitere Informationen oder eine Einschreibung können Sieunseren Schulleiter Philippe Noel kontaktieren:Tel. : 080/64.73.36 (während der Schulzeiten)E-Mail : dir@bib-buellingen.be

Informationen zu unserer Schule

Bischöfliches Institut BüllingenAm Wittumhof 104760 BüllingenTel. : 080/64.73.36E-Mail : dir@bib-buellingen.beInternetseite :Facebook :Youtube :

https://www.facebook.com/bibbuellingen/

https://www.youtube.com/channel/UCOahvNB5-jxZNbLyljcqKNg

http://www.bib-buellingen.be

3

2

1

4

BIB Büllingen

Danke!