Want to make creations as awesome as this one?

Übersicht über die Wohnbauförderprogramme der Bundesländer

More creations to inspire you

Transcript

Wohnbauförderprogramme der Bundesländer

KfW-Programme 159 und 455 (Altersgerecht Umbauen)

Wohnbauförderung

Kredit oder Investitionszuschuss (Programm 455) in Höhe von bis zu 12,5 % der verbliebenen Kosten

BBBayern, B

Bayern, Brandenburg, Hessen, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen und Schleswig-Holstein fördern barrierefreies Bauen mit eigenen Zuschüssen.

Die Förderung des Bundeslandes Bayern sieht einen Zuschuss bis zu 10000 € für barrierefreies Bauen vor. Es handelt sich bei dem Förderprogramm um einen einmaligen, einkommensabhängigen Zuschuss für das barrierefreie Bauen. Der Zuschuss wird als leistungsloses und tilgungsfreies Darlehen für Umbauten an Wohnungen und Häusern gewährt. Voraussetzung ist mindestens ein Grad der Behinderung von 50, Einhaltung der Normen für barrierefreies Bauen und es besteht eine Einkommensgrenze.mehr Info hier

In Brandenburg kann für den barrierefreien Umbau der Wohnung ein Zuschuss von bis zu 22000 € beantragt werden. Der behindertengerechte Umbau von vorhandenem Wohnraum wird durch die Investitionsbank des Landes Brandenburg gefördert. Gefördert werden Haushalte, deren Mitglieder wegen der Schwere der Behinderung bauliche Umbaumaßnahmen benötigen. Als Nachweis dienen der Schwerbehindertenausweis und der Feststellungsbescheid.mehr Info hier

Das Land Hessen fördert behindertengerechte Umbauten für Wohnungs- und Hauseigentümer in deren selbst genutzten Wohnräumen und auf dem zugehörigen Grundstück mit maximal 25000 Euro. Auch wenn der Wohnraum von Angehörigen genutzt wird ist eine Förderung möglich. Der Zuschuss entspricht der Hälfte der zuwendigungsfähigen Gesamtkosten. So könnte der Zuschuss beispielsweise bei Umbauten im Badezimmer mit 8000 € Kosten maximal 4000 € erreichen. mehr Info hier

Das Förderrichtlinie für den barrierefreien Umbau von Mietwohnungen der Investions- und Förderbank Hamburg unterstützt durch pauschale Zuschüsse für einzelne Maßnahmemodule, z.B. für ein Bad bis zu 3100€.mehr Info hier

Der Zuschuss des Landes Schleswig-Holstein wurde 2019 auch auf Vermieter ausgeweitet. Das Programm richtet sich nun an Eigentümer von selbstgenutztem Wohnraum und kleine Vermieter. Das Land fördert Maßnahmen zur Barrierereduzierung mit bis zu 2000€ für Eigentümer und bis zu 5000€ für Vermieter.mehr Info hier

Der Zuschuss kann für eine Wohnung oder ein eigenes Haus sein. Es gibt eine Variante mit bis zu 8000€ Zuschuss und eine Variante für rollstuhlgerechte Umbauten mit einem Zuschuss bis zu 20000€. Die Baumaßnahmen richten sich nach den individuellen Bedürfnissen.mehr Info hier

Das Land Mecklenburg-Vorpommern hat seit 2015 das Landesprogramm Personenaufzüge und Lifte, barrierearmes Wohnen zur Reduzierung von Barrieren im Wohnungsbestand aufgelegt. Das Programm endet am 31.12.2020. Gefördert werden Nachrüstungen von Personenaufzügen, Liften und anderen Hubsystemen in und an Gebäuden mit Miet- und Genossenschaftswohnungen und barrierearme Wohnanpassungsmaßnahmen im selbstgenutzen Wohneigentum.mehr Info hier